Analoginsulin krebsfördernd?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Über einen möglichen Zusammenhang zwischen der Einnahme des Analoginsulins Glargin und Krebserkrankungen berichtet heute Spiegel-Online. Das Internetportal bezieht sich auf eine in der Fachzeitschrift Diabetologia veröffentlichten Studie von Mitarbeitern des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG).

Glargin wird unter dem Markennamen Lantus® vom Pharmahersteller Sanofi-Aventis vertrieben. Das Unternehmen selbst bezeichnet das Medikament weiterhin als sicher.

09:42 27.06.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Pharma-Marketing-Beobachter

Mein Blog beobachtet das Gesundheitswesen. Es sieht sich der evidenzbasierten Medizin verpflichtet.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 16