pingback

Vor der Öffnung der Akten sind es oft nur Hirngespinste und Verschwörungstheorien.
Schreiber 0 Leser 1
pingback
RE: Endlich mal siegen! | 27.01.2015 | 11:23

nichts gegen Otto und Loriot, aber zu diesem Thema finde ich Sarah passender

https://www.youtube.com/watch?v=2Dlqnf43eDo

RE: Endlich mal siegen! | 27.01.2015 | 10:50

ob Frau Merkel das macht? Sie müsste sich als Kanzlerin verabschieden und hoffen das ihre NSA Akte geheim bleibt. Und so geht es noch vielen in unserer Politik und Medien Landschaft. Da fallen dann auch Linke auf, wetten? Ich würde plötzlich schwer erkranken und die Regierungsgeschäfte dem hindrücken, den ich nicht leiden kann...Sigmar's Ende.

RE: Endlich mal siegen! | 27.01.2015 | 10:42

zu doll darf er es nicht treiben, sonst stehen die Panzer auf der Plaka...hatten wir schon öfters in Griechenland...könnte uns hier unter besonderen Umständen auch blühen. Nicht lachen, wir dachten auch in Europa gibt es keinen Krieg mehr.

RE: Endlich mal siegen! | 27.01.2015 | 10:35

darauf läuft es wohl hinaus...ein dummer Einheitsbrei, der sich leicht lenken lässt und immer schön drauf hauen auf die Menschen die demonstrieren gehen und gegeneinander ausspielen lassen.

RE: Endlich mal siegen! | 27.01.2015 | 10:31

abschreckende Beispiele sind die Grünen und die SPD. Zum erbrechen machtgeil alle Prinzipien über Bord werfend. Ich befürchte die Linken müssen den gleichen Weg gehen, wenn sie in die Regierung wollen. Bevor Merkels Chefs eine Änderung des Systems zulassen, wird eher die Wahl gefälscht. Das wäre nicht die einzige Fälschung.

Empfehlung: der Linie treu bleiben, Chaoten/Radikale im Zaum halten, Fallen aus dem Weg gehen und Intrigen meistern und überstehen.

Von was sich die Linken verabschieden müssen: glauben alles wird gut wenn die Mehrheit links ist und unsere Kutur den Klo runterspülen. Nach dem Motto...ein Salafist als Bundeskanzler Hauptsache links.

RE: Legida und die "Lügenpolizei" | 26.01.2015 | 23:09

Am Freitag wurde ein Schwangere 19 jährige in Berlin-Treptow von ihrem türkischen Ex-Freund und seinem Freund in den Bauch gestochen und lebendig verbrannt. Die türkische Familie lehnte die Beziehung zu diesem deutschen Mädchen ab, obwohl sie extra zum Islam konvertiert ist. Das Mädchen wollte nicht abtreiben, deshalb musste sie sterben. Die MSM verheimlichen größtenteils die Nationalität und Religionszugehörigkeit der Täter. Die Berichterstattung ist in den MSM und vor allem in Tagesschau und heute Journal etc. mehr als spärlich. Ein Beitrag in ZEIT.de war wenige Stunden später absolut nicht mehr auffindbar (Suche…). Stellen sie sich mal vor ein deutscher hätte ein türkisches Mädchen so behandelt. Die Fahnen auf Halbmast ?

Beide Verbrechen sind/wären furchtbar und bedauernswert, aber die unterschiedliche Reaktion ist ein Skandal. Was sind das für Politiker und Justizluschen, die in unserem Land für Gerechtigkeit und Ordnung sorgen sollen. Für Banken und Konzerne verstehen sich die Herrschaften zu kämpfen. Wollen sie als Texter hier diese bezahlten Luschen unterstützen oder wollen sie in einem freien Land leben wo der Wohlstand ungebremst denen zugutekommt, die ihn erarbeitet haben?

RE: Legida und die "Lügenpolizei" | 26.01.2015 | 22:52

Wer ist das? Schulz und Werdermann? Da nehmen Menschen ihren Mut zusammen und tun das was sie in einer Demokratie tun sollen und was machen sie? Sie stellen sich auf eine Stufe der gekauften und geschickt und verdeckt gesteuerten MSM.

Hier exklusiv für sie

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-pegida-100.html

Ich bin kein PEGIDA Demonstrant, aber ich bin nicht so senil, dass ich noch unseren MSM Glauben schenke.

Wollen sie wissen warum? Besser könnte ich es nicht zusammen fassen

http://www.youtube.com/watch?x-yt-cl=84503534&x-yt-ts=1421914688&v=nl9H-3GO5rQ

http://www.youtube.com/watch?v=S7MR0aZs3Uo

noch nicht genug zum fressen…ich hab noch 1000 andere auch Zeit.de u.a. und das seit Jahren….wie dumm muss man sein um so resistent die Wahrheit zu ignorieren und auch noch auf eine Gegendemo zu gehen. Wie blöd muss man sein?

http://www.youtube.com/watch?x-yt-cl=84503534&x-yt-ts=1421914688&v=N2Gh67Tq__g

http://www.youtube.com/watch?v=xUyU3MBS-gg&x-yt-ts=1421914688&x-yt-cl=84503534

Verstehen sie? Das Fass ist am überlaufen. Ich denke das Eis für unsere Volksbetrüger wird immer dünner und die Bewegung ist nicht mehr aufzuhalten.Es fehlt eigentlich nur noch eine Finanz-/Wirtschaftskatastrophe und der Spuk ist vorbei. Dann können sie sich mit diesem Beitrag buchstäblich den Hintern abwischen. Weiß ich wer sie für diesen Mist hier bezahlt? Ist mir auch egal. Entweder sie sind blind oder wollen einfach ihre kriminelle und korrupte Umgebung nicht wahrhaben.

Ach ja, die Polizei. Die armen Teufel müssen sich mit dem Mist herumschlagen den sie verherrlichen. Gehen sie doch mal mit der Polizei mit und stellen sich gegen vermummte Autonome, die mit allem schmeißen und prügeln was sie in die Hände bekommen.

Ihr habt nicht eher Ruhe bis euer ersehntes Chaos wieder eine Diktatur hervor bringt.

RE: Legida und die "Lügenpolizei" | 26.01.2015 | 22:48

so ist es und was hat unsere NSA Presse darüber berichtet? Linke Chaoten (ich bin links Sympatisant) sollen Gleisanlagen sabotiert in Brand gesetzt haben. Das hat keine Unterstützung von einer Frau Wagenknecht.

RE: Krieg im Untergrund | 03.11.2014 | 21:52

Ich ersetze "alle Politiker" gegen Politiker, die es nach oben geschafft haben und dort bleiben zu wollen.

RE: Immer auf Obama | 03.11.2014 | 21:44

Egal wie es ausgeht, der Dumme ist die breite Masse des Volkes.

Nur das es die wenigstens begreifen und lieber mit ihren Knarren auf den Schießplatz gehen um für die bevorstehende Invasion der Aliens zu trainieren oder mit Schnellfeuergewehren auf die Jagd auf Rotwild vom Auto aus.

Egal wie schlecht es denen geht, die Kleptokraten in WDC werden immer ein passendes Feindbild finden, dem sie die Schuld für alles in die Schuhe schieben können.

2 Richtungen: Demokraten für weltweite Finanz- Konzerndominanz um die Finanzlobby zu befriedigen oder Republikaner für bewaffnete Interventionen um die Rüstungslobby zu bedienen.

Die Zeche zahlen immer die anderen, die „Bösen“ die man selbst geschaffen hat.

Das erinnert an Borderliner, die ihre Kraft aus Konflikten ziehen.