pingback

Vor der Öffnung der Akten sind es oft nur Hirngespinste und Verschwörungstheorien.
Schreiber 0 Leser 1
pingback
RE: Beamte in Uniform | 07.10.2014 | 17:33

Na dann wissen wir ja jetzt warum die ganzen Fachkräfte aus Rumänien, Bulgarien etc ins Land geholt werden. Diejenigen die übrig bleiben gehen dann in die Armee.

US System: immer mehr Hispanos werden rekrutiert. Machen den "Schwarzen" Konkurrenz und die Toten sind der weißen Elite weitestgehen egal.

RE: Der Wundertäter | 07.10.2014 | 17:19

Ja, hoffentlich bekommt er nicht auch überraschend Krebs aus heiterem Himmel.

RE: Wieder auf Seiten der Freiheit | 07.10.2014 | 16:14

In der BRD gibt es erst Veränderung wenn die Pensionen der Beamten futsch sind. Erst dann.

Hitler konnte sich schon auf seine Beamten verlassen und Stalin auf seine Kommissare. Und heute? Snowden ist die Ausnahme.

RE: Wieder auf Seiten der Freiheit | 07.10.2014 | 15:51

Der Westen? Sie meinen die angloamerikanische Dominanz und ihre Lakaien in der Rest EU.

Ich glaube nicht, dass die angloamerik. Eliten mit ihren globalen Lobbyisten inkl. der im Schlepptau befindlichen europäischen Eliten zur Vernunft kommen.

Nur ein Crash "ein heftiger Schlag vor den Kopf" erhöht das Denkvermögen.

Die verkaufen ihre eigenen Heimatländer und schauen sich von den Bahamas in ihrem eigenen Cinema den Untergang an und trinken Champagner. Vorher haben die natürlich ihr Schäfchen ins Trockene gebracht. Man sitzt doch an der Quelle.

RE: Immer wieder Bush | 07.10.2014 | 15:36

JFK war der letzte der richtig aufgemuckt hat. Seitdem hat jeder Präsi nen Aufpasser äh 1. Berater. Mir kommt es so vor als hätte Biden mehr zu sagen. Wer weiß?

Kürzlich stellte ich die Frage: "Wozu haben die Amis eigentlich all ihre Waffen über dem Kamin? Um Schwarze und Hirsche abzuknallen?

Ich tippe mal, dass es irgendwann zum Bürgerkrieg kommt. Dann darf die aufgerüstete Nationalgarde endlich ihre neuen Waffen nutzen. Das ist dann mal was ganz anderes als immer nur auf Zielscheiben schießen. Vorher muss man den Gegner entmenschlichen. Das ist einfach: es sind einfach nur "Terroristen" die eliminiert werden müssen. Terroristen sind keine Menschen. Es wird wie immer genügend geben die glaubend folgen und das Werk vollenden. Genügend Beispiele in der Geschichte gibt es.

Einstein: "Das Universum und die Dummheit der Menschen sind grenzenlos. Beim Universum bin ich mir nicht so sicher."

RE: Immer wieder Bush | 07.10.2014 | 15:19

Stimmt nicht. Die USA sind sogar in der Lage die Nullen in Berlin ohne Zusatzabkommen unter Druck zu setzen. Wenn die denen auch noch ein Abkommen vorhalten könnnen ist es ganz aus. Insofern ist das schon etwas wert.

Die USA/GB brauchen nicht einmarschieren, die sind immer noch da und haben Hohheitsrechte! Wir stellen die Infrastruktur und zahlen. NSA, CIA ist weisungsbefugt gegenüber BND und MfV. Unsere Nieten in Berlin sind nicht Herr über BND und MfV. Die Personalien entscheiden die NSA/GCHQ.

Joe Biden (Vize) machte sich gerade lustig über die EU Nullen, da sie sich unter Druck nötigen liesen und Sanktionen gegen Russland aussprachen und so ihren eigenen Bürgern schweren Schaden zufügten.

Insofern haben sie Recht was die Charaktereigenschaften unserer Politnieten betrifft.

Der Witz bzw. die harte Realität über die Dummheit vieler Bürger zeigt immer wieder die Beliebtheitsskala dieser Nieten.

Aber vielleicht ist das ja genau so gezinkt wie die Berichterstattung in den MSM?

RE: Hong Kongs Regenschirm-Revolution | 03.10.2014 | 23:40

der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Kermit war vielleicht noch krimineller aber nicht ganz so mächtig wie sein DAD.

RE: Pakt mit dem Teufel | 03.10.2014 | 22:51

Das sind die idealen Bündnispartner für die USA. Offen nach allen Seiten, skrupellos, käuflich, für jede Sauerei zu haben um demokratische Bemühungen zu zerstören und Völker zu dezimieren und zu unterdrücken.

Eben unsere Partner und Vorbilder....alternativlos...versteht sich.

Ach, die GAZA und Westbank Beglücker...unsere Staatsräson...ein ander mal.