jedenfalls früher oder später

Es betrifft jeden: Untragbare Zustände in deutschen Kliniken wird nicht mehr tatenlos hingenommen. Das Personal organisiert sich und lässt sich auf keine faulen Kompromisse mehr ein.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Ökonomisierung des Krankenhaussektors im Gesundheitssystem hat zu unerträglichen Arbeitszuständen des Pflegepersonals geführt. Falsche Parameter wurden gesetzt, die sich nicht mehr an den Bedürfnissen der Patienten, Pfleger, aber auch Ärzten orientieren.

Der Alltagsbericht einer Bremer Krankenschwester von ihrer Nachtschicht schildert Überforderungen, der das Pflegepersonal ständig ausgesetzt ist und das dürfte in vielen deutschen Kliniken nicht anders sein. Den Aufstand proben titelt das Positionspapier, den die Redakteure der neu gegründeten Krankenhauszeitung Herzschlag veröffentlicht haben.

Personalnot bringt Pfleger an ihre Grenzen, titelt ntv, jedoch wer darüber krank wird, aussteigt oder in die Frührente gehen muss, dürfte wohl über die eigenen Grenzen gegangen sein.

21:35 18.06.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 5

Dieser Kommentar wurde versteckt