Qualitätsjournalismus gefährdet

Appell aus Paris: Der Zeitungsmarkt ist im Umbruch. Die meisten jungen Leser informieren sich über das Internet. Dabei wissen alle, dass Qualitätsjournalismus nicht umsonst zu haben ist.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der Direktor von "Le Monde diplomatique", Serge Halimi startet einen Appell an die Leser, sich für Qualitätsjournalismus einzusetzen.

Auch diese internationale Monatszeitung ist vom schrumpfenden Interesse an schriftlichen Printmedien betroffen.

Niemand ist davor gefeit, sich im Wust der schnelllebigen Informationen zu verlieren, zumal im Überangebot des Internet.

Umso wichtiger sind "Anker" des Qualitätsjournalismus, ".. die eben auch etwas anderes sein als das Sprachrohr von Industrie und Handel; kein Feind all derer, die die Erde vor Schaden bewahren und eine bessere Welt wollen".

Eine dieser wenigen Qualitätszeitungen ist Le Monde diplomatique!

Hier der Link zum Artikel:
Appell aus Paris

00:03 15.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 11