Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ich bin noch im Krankenhaus und komme morgen raus.

Die ganzen Untersuchungen waren viel besser als erwartet. Morgen geht es wieder in meine kleine Hütte und freu mich drauf. Endlich mal wieder einigermaßen schlafen können!

Heute habe ich den halben Tag in "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek (Knaur) gelesen. Ein tolles Buch. Ich bin erst auf Seite 120, aber das Meiste was ich bisher gelesen habe ,stößt auf meine begeisterte Zustimmung.

Eine Abrechnung mit dem verblödenden Teil der Medienindustrie und den neoliberalen Politikern, die ihre falschen Thesen vom freien Markt herausschreien.

Ein tolles Buch. Ich finde auf eine Art beruhigend, dass es in Deutschland noch solche Bücher gibt.

Mir kommt das vor, wie so eine komprimierte Lesesubstanz mit vielen Inhalten, die man in den Nachdenkseiten, konkret, der Freitag oder anderen führenden linken Medien findet.

Das ist es, was ich lesen will und ich habe es genossen, das heute mal ausgiebig zu machen. Der eine oder andere Aspekt, den man sonst mal so aufgeschnappt hat wird doch vertieft.

Thomas Wieczorekt isst auch Satiriker, was immer wieder in seinen amüsanten Formulierungen aufblitzt.

Ein tolles Buch! Absolut lesenswert!

19:08 11.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 6

Avatar
felicitas | Community