Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Was den Berlinern ihr Wannsee ist, bedeutet den Essenern der Baldeney-See im Süden der Stadt in einer landschaftlich reizvollen Umgebung- ihre "gute Stube" der Stadt!

Hier ist jetzt im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas 2010 eine Kunstaktion gestartet. Das Projekt nennt sich das Ruhr-Atoll und besteht aus 5 Kunst-Inseln.

Am Wochenende hat es mich dort hingezogen und ich bin sogar mit der weißen Flotte sehr dicht dort herangefahren, um zu fotografieren.

Das Projekt ist wohl vom Energiekonzern RWE großzügig gesponsert worden und die Inseln sollen zum Nachdenken über das Klima anregen.

Ein U-Boot, ein Eisberg, die mechanische Insel und ein Teehaus gehören dazu. Das Teehaus ist mir bei dem Besuch gar nicht als Teil des Projekts aufgefallen.

Ich fand es unspektakulär und dachte, dass es eine andere Funktion hätte.

http://img291.imageshack.us/img291/1592/dsc00354o.jpg Man kann die Inseln auch per Tretboot erreichen. Ein Artikel im Essener Stadtanzeiger gab mir keinen Aufschluss über die Künstler. Daher hier der Link zum Ruhr-Atoll: http://www.ruhr-atoll.de.

Den im Link auch aufgeführten Rettungsring habe ich gar nicht gesehen.

Er liegt wohl auf der anderen Seite der Staumauer, wo ich nicht war und was mir jetzt auch erst bei der Erstellung dieses Blogs überhaupt aufgefallen ist. Das ist gut so! Da habe ich für den Sommer nochmals ein schönes Ausflugsziel! :)

http://img179.imageshack.us/img179/9803/dsc00352r.jpg

Das Ganze soll weit über eine Millionen Euro gekostet haben. Ich bin dazu noch am Ufer des Baldeney-Sees spazierengegangen. Ein Ohr konnte auch Reaktionen von Passanten auffangen, wo dann solche Bemerkungen kamen, wie" Das ist doch keine Kuns!t". Vielleicht ein Grund mal etwas genauer hinzuschauen!

http://img208.imageshack.us/img208/3213/dsc00370wt.jpg

10:53 20.05.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 8