Der andere 11. September

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die verlorenen Kämpfe von gestern

sind die älteren Schwestern,

der Verzweiflung von heute,

Neoliberale teilen sich die Beute.

Doch die Gedanken von gestern sind gedacht,

ist auch die Befreiung des Menschen nicht vollbracht,

sind sie für für uns ein Gebot der Vernunft,

die Träume von einer menschenfreundlichen Zukunft.

Jenseits der kapitalistischen Herrschaft von Bulle und Bär

war das, was die Genossen in Chile friedlich taten, keine Mär.

Und sind die zügellosen freien Märkte derzeit noch überall,

kämpfen wir für eine menschliche Wende vor dem grossen Knall!

15:07 14.09.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 8

Avatar
hibou | Community