Der Weihnachtsmann? Schäuble schnürt ein Paket!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der Finanzminister Schäuble schnürt zur Zeit dickes großes Paket, aber man sollte sich nicht sofort auf Weihnachtgeschenke freuen. Der Inhalt wird eher etwas Anderes sein.

Es handelt sich um ein 10.000.000.0000 € schweres Sparpaket, von dem wohl noch immer nicht so klar ist, wo die Kürzungen jetzt genau kommen.

Mir macht das Angst!

Das ist so wie in einem Horrorstreifen im Kino, wenn man sich wegen der entsetzlichen Bilder mit dem Gesicht wegdreht, aber immer noch den Ton hören kann.

So weit ich das mitbekommen habe, dürfte der Inhalt mit seinen weiteren zu vermutenden Zumutungen in ca. 6 Monaten über die Bevölkerung verteilt werden.

Dann dürften die Landtagswahlen in NRW gerade mal vorbei sein.

"Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!"

Es kommt die Frage auf, wer von diesen Sparinhalten etwas abbekommen wird?

Sind es die Hartz IV-Empfänger, die in Deutschland eh schon unter dem Existenzminimum leben?

Sind es die Banker, die mit ihrem Zockerwahn an der Börse die Hunderte von Mlliarden Verlust für die Volkswirtschaft verursacht haben?

Mensch was war das Zweite denn für eine Frage!

Dabei rauche ich doch gar kein Pfeifchen und bin sogar gegen die Legalisierung von Kannabis.

Das Jahr 2010 rollt auf die Menscheit heran.

Ein Jahr , dass für seinen Ziffernfolge nichts kann -es ist nur einen Jahreszahl!- , die aber für mich trotzdem immer mit Schröders unseliger Agenda 2010, was Hartz IV betrifft, verbunden sein wird!

Links, was immer das auch ist, sollte sich 2010 gegen eine zu befürchtende Agenda 2020 wehren!

15:18 22.12.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 2