Die Zeitkapsel

Rom Auch Leidenschaft ist das, was Geschichte macht: Ob im Positiven oder im Negativen. Alles ist auch Geschichte.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

So lange hat die alte bronzene Fibel im Uferschlick des Rheins geschlafen. Eines Tages gab es dann Bauarbeiten für eine neue Wohnanlage an den Ufern des Rheins bei Mainz. Dabei wurde sie entdeckt. Wie eine 2000 Jahre alte Zeitkapsel nimmt sie unter der vorsichtigen Reingung der herbeigerufenen Archäologen wieder ihre ursprüngliche rund gebogene bronzene Gestalt an , in einer Welt und in einem Mainz , die sich in den letzten beiden Jahrtausenden schon gewaltig verändert haben. Solche Dinge wie diese alte Bronze-Fibel waren es die die Germanen begierig auf das machten, was die Römer zu bieten hatten. Heute ist die Fibel antik und wird in ein Museum kommen. Schau Sie Dir genau im Museum an und vielleicht siehst Du in ihrem Inneren die Spannung der Geschichte von so vielen Jahrhunderten-vielleicht auch in einem meditativem Bilderbeispiel wie dem Mainzer Dom der in seinem heutigen Aussehen ja auch die Baugeschichte so vieler Jahrhunderter offenbart.

Cicero (leitet sich übrigens von Kichererbse ab) , Sulla, Pompeius und Marius und auch die römischen Kaiser leben heute zwar vor allem noch in unseren Geschichtsbüchern und diesbezüglichen Dokumentationen im Fernsehen , Radio und Internet, aber doch haben sie und die vielen alten Römer/innen etwas bewirkt, was Europa in unserem heutigen Verständnis erst möglich gemacht hat. So ist etwa so viel in unserem heutigen Bürgerlichen Gesetzbuch auf Prinzipien beruhend, die in der alten Zeit als diese bronzene Fibel geschmiedet wurde, von den alten Römer/innen ersonnen worden.

Rom war trotz seiner frühen zivilisatorischen Erungenschaften alles Andere als perfekt , doch hat es einen Grundstein gelegt, der uns heute noch zu Gute kommt.

Und auch menschlichen Schwächen , die wir heute vielleicht bei unseren Politikern beklagen hat es damals schon und vielleicht noch viel ärger als heute gegeben. Leser und Leserin kommst Du in Mainz am Ufer des Rheins vorbei, denke an "Aurea Moguntia" und seine 2000 Jahre alte sowie eben auch römische Geschichte.

Quellen:

Robert Harris , Imperium, heyne pocket

Tom Holland , Rubikon, Triumph und Tragödie der römischen Republik, Stuttgart, Klett-Cotta 2015

21:43 22.11.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 8