Einsamer Sonntag

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Herbert, Herbert", schallt es klagend durch das Zimmer,

zwischen Leben und Tod ein anrührendes Gewimmer,

das mir auf die Dauner die Nerven zerreisst

und in mein Bewusstein beisst.

Jetz bin ich aus dem Zimmer gegangen

und habe mich vor dem Terminal gefangen.

Ein Sonntag in der Einsamkeit zwischen Leben und Tod,

doch für jeden Menschen leuchtet ein Morgenrot.

Auch diese Tage haben ihren Sinn,

vielleicht ist einen vernünftige Diät für mich der Gewinn.

"Herbert , hol denManfred" hat der Arme zum Schluß gesagt

und ich habe mich aus dem Zimmer gewagt.

Der Schwester habe ich über das Verlangen nach Herbert berichtet,

doch die hat nicht nichts dazu gedichtet,

es wäre alles zum Besten

und ich genese unruhig weiter im Westen.

16:35 10.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 2