"Fegefeuer"

TATORT Islamistischer Terror: Der Alptraum der Deutschen und des deutschen Staates in einem Tatort in bedrückend und schrecklich beeindruckend visualisiert.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Zum Abschluss der Till-Schweigert-Woche im Tatort kam zum Jahreswechsel 2015 /2016 auf ARD die Episode "Fegefeuer" , die wegen der Terroranschläge in Paris verschoben worden war. Das war schon ungewöhnlich und es hat mich gewundert, dass man sich in Deutschland traut in so eine brisante da doch nicht total Fantasiewelt einzutauchen und Millionen Zuschauer mitzunehmen.

Tschetschenische Islamisten nehmen die Tagesschau-Journalisten als Geiseln und ein Hamburger Senator hängt da auch irgendwie mit drin.

Als reines Fantasieprodukt hat mir der Tatort gefallen, wobei natürlich jeder gute Mensch (gleich welcher Nationalität und in welchem Land) nur hoffen kann, dass so eine Fiktion niemals Realität wird. An vielen Orten hat dieses Hoffen nicht geholfen und schreckliche istlamistische Terrorverbrechen sind Realität geworden, was den Tatort "Fegefeuer" vom Jahreswechel 15/16 so brisant gemacht hat.

13:27 28.01.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 6