Geliebtes Schwein

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Sie ist sehr lebendig, auch wenn sie schon in Rente ist. Früher hatte sie zusammen mit ihrem Mann einen Hof gehabt.

Jetzt sind sie in Rente, aber ihr Schwein hat sie behalten.

Ihr Schwein war noch nie bei "Das Supertalent " oder "Wetten dass?", aber gestern war ihr Schwein auch im Fernsehen bei einer Reportage in arte: "Zu Tisch im...Quercy..."

Ihr Schweinn kann auch was, auch wenn es bis jetzt bei keiner Casting-Show mitgermacht hat.

Das würde für sie wohl auch wahrscheinlich gar nicht in Frage kommen.

Vor dem Fernseher hat sie wahrscheinlich im Gegensatz zu mir nocht nicht all zu viel von ihrer Lebenszeit verplempert.

Ihr Schwein kann Trüffel suchen.

Die sind und bilden eine wertvolle aromatische Speisezulage für die höhere, aber auch für die qalitativ hochwertige Küche ,in der diese Frucht der Erde nach arte eine "Diva" ist. ...und die Bäuerin, die4 sie sucht, ist einenKönnerin in der Küche.

-die ältere Frau kennt auch ganz einfache Sachen mit Trüffeln aber hmmmmm...!

Zum Beispiel weichgekochte Eier, die eine Nacht bei den Trüffeln gelegen haben und dadurch Trüffelaroma annehmen. Das Schönste ist, dass sie dafür kein Gramm ihrer kostbaren Trüffeln verbraucht, aber fragt mich nicht, wie das genau geht. Ich kann in der Küche viel zu wenig.

Vor allem hat mich aber ihr Schwein beeindruckt.

Sie liebt ihr Schwein.

Sie sagt im Fersehen auf arte, dass sie mit ihrem Schwein solange auf Trüffelsuche gehen will, wie es eben noch geht. -Wohl nicht das Schwein, sondern wie lange sie noch gut auf den Beinen ist und das machen kann.

Ihr Mann ist manchmal neidisch. Dann möchte er mit auf die Trüffelsuche, aber das möchte sie nicht.

Dann sagt sie zu ihm "Bleib Du mal zuhause! ", oder so was Ähnliches.

Sie liebt auch ihren Mann.- Anders als ihr Schwein.

Es ist ist wohl nicht mehr die heisse Liebe aus der Jugendzeit. Sie sagt, dass ihr Mann ihr bester Freund ist und sie sich beide im Laufe der Jahre vertrauensvoll angenähert haben. Junge Menschgen würden das nach ihrer Ansicht nicht tun. Ich weiss nicht, ob das stimmt.

Ihr Mann ist ihr bester Freund, sagt sie.

Für ihr Schwein sind Trüffel nur Nahrung. Wenn es welche findet, bekommt es als Belohnung Katzenfutter dafür, was es auch gerne mag.

Im Erfahrungsaustausch mit einem Jäger mit einem Tüffelhund im Freien- und ohne ihren Mann- tauschen beide die Vor-und Nachteile von Schweinen und Hunden bei der Trüffelsuche aus.

Trüffelhunde lassen sich so leicht ablenken. Irgend ein Vogel reicht da schon, sagt sie.

Ihr Schwein hätte nur 80 Euro gekostet im Gegensatz zu einem gut ausgebildeten Trüffelhund, der ca. 1000 Euro kostet.

Das Scwein ist ausdauernd bei der Trüffelsuche, meint der Jäger.

Früher sei er auch gerne mit Trüffelschweinen auf die Suche gegangen. Für Schweione sinmd trüffel enben nur Nahrung.

Ablenken lassen sie sich aber auch, sagt der Jäger. Durch Würmer und Eicheln.

Die alte Bäuerin bestätigt das und erzählt darüber wo einmal ihr Schwein nicht aufhören wollte, Würmer zu essen .

Das habe sie sehr geärgert und sie habe ihm gedroht. Seitdem macht ihr Schwein das nicht nicht mehr.

Es habe wohl verstanden, worum es dabei für ihn geht, meint sie lachend.

Bei diesem dezenten Hinweis auf den Kochtopf muss ich - der bis heute leider kein Vegetarier ist- schlucken, aber ich glaube, wahrscheinlich würde sie ihr Scwein niemals schlachten, obwohl sonst Frischschlachtungen von Enten eine Spezialität ihrer Küche sind.

Der Link zu der Sendung, die mich zu diesen Zeilen angeregt hat:

Zu Tisch...im Quercy.

www.arte.tv/de/suche/2503934.html

(Gesternachmittag 3.12.10 in der Wiederholung auf arte gesehen.)

12:55 05.12.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 17

Avatar
krem-browning | Community
Avatar
hibou | Community
Avatar
Avatar