Meine weibliche Seite

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ständig wird von uns Männern verlangt, dass wir auch mal den Mut haben sollen, zu unseren weiblichen Anteilen zu stehen.

Heute traue ich mich mal.

Meine weibliche Seite ist mit dafür verantwortlich, dass ich mit einigem Gewicht durch mein Leben laufe.

In Köln ist meiner weiblichen Seite sogar ein ganzes Museum gewidmet.

Meistens ist meine weibliche Seite in knisterndes, leicht erotisierendes Papier eingewickelt und sehr oft macht sie mich mich auf ihre ganz spezielle verführerische Art ziemlich high.

Ich meine den köstlichen wohlmundenden Genuss von Schokolade.

In der Welt von Vollmilch und Zartbitter ist mein Leben doch immer wohltuend und nur selten eklig süß.

Gerne verreise ich auch mal Noisette oder Marzipanschokolade, mit Ingweranteilen ist sie auch nicht ohne.

An einer bestimmten Kuh komme ich meistens bei meinem Schokoladenkonsum nicht vorbei, aber um der Schleichwerbung vorzubeugen, bekenne ich mich an dieser Stelle auch zur Verschiedenheit der Geschmäcker.

Welch ein Glück also, dass es noch gute Quadrate und die schneebedeckten Alpen oder das Bremer Stadtwappen und es sogar ziemlich musikalische Schokolade gibt, um die hart umkämpfte Konkurrenz auf diesem Markt nur mal anzudeuten.

Es ist mein Bekenntnis zur Schokolade, das nicht nur die Zahnärzte sondern auch die Süsswarenindustrie freuen wird. Die Schokobauern in Westafrika oder sonstwo werden wohl am wenigsten davon profitieren.

Nach der Schicht lese ich am Essener Hauptbahnhof manchmal infoscreen.

Die bringen immer so kleine Nachrichtensplitter und kleine Info-Häppchen.

Danach sollen gut die Hälfte der deutschen Frauen zur Schokolade greifen , wenn sie sich mal verwöhnen wollen und eine knappe Hälfte der Männer greift nach der gleichen Quelle zum Bier.

Ich frage mich, ob es vielleicht auch eine Frau in der FC gibt, die sich zu ihren männlichen Anteilen bekennt?

Es muss ja nicht der Bierkonsum sein. ;)

13:20 09.09.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 40

Avatar
fahrenheit-451 | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar