Von "poor on ruhr" nach "ruhrrot" und retour.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es war einmal ein virtuelles Wesen, das "poor on ruhr" hieß und sich auf einer fein gepixelten virtuellen Spielwiese trollte. "poor" sollte den Zustand der Geldbörse seines menschlichen Pendants beschreiben, das an der "Ruhr" wohnte.

So meckerte das kleine poor-Tier unbekümmert über den Münte, der auch 2009 Hartz IV irgendwie noch richtig fand, was den kleinen poor zornig machte.

Der kleine zottelige "poor on ruhr" wurde von den anderen virtuellen Wesen auf der gepixelten Spiel- und Experimentierwiese ganz nett begrüßt und so freute sich der "kleine poor on ruhr" und blieb auf der Wiese in dem Land, wo es das ganze Jahr jeden lieben langen Tag immer Freitag war.

Immer Freitag, ka kann man nicht motzen, dachte sich der einem Pandabären nicht unähnliche "poor on ruhr" und tapste unbekümmert und oft auch ein bißchen naiv über die Wiese, eckte auch hier und da schon mal an, aber er begeisterte sich immer mehr für die linken Ideen , die auf diesem grünen Rasen dikutiert wurden und so wollte das kleine virtuelle Tier einen anderen Namen haben.

Die Farbe "Rot" sollte die Suche des kleinen Pixel- Tierchens nach sozialer Gerechtigkeit verdeutlichen und so nannte der Mann am Terminal, das Bewußtsein des kleinen "poor on ruhr" ihn in "ruhrrot " um und das Aussehen des virtuellen kleinen Fast-Panda veränderte sich in eine fast flußförmige Gestalt irgndwie einem gekräuseltem roten Band ähnlich.

So schlängelte sich "rurrot" über die Pixel-Spielwiese bis hin zu den schwarzen Bergen, wo die Andersdenken leben.

Für manch einen von ihnen war die rote Farbe des "ruhrrot "-Würmchens ein rotes Tuch!

Der hochgeschätzte, liebe andersdenkende schwarze Pac-Man, der so gerne die roten Pixel verspeiste, aus denen "ruhrrot" bestand hätte "ruhrrot" in den schwarzen Bergen fast erwischt und verspeist.

Zwar war der Mann am PC im Internet-Cafe immer noch irgendwie links und hatte die Farbe der sozialen Gerechtigkeit mit seinem Herzen aufgesogen, aber da das kleine "ruhrrot"-Würmchen nicht gefressen werden wollte, wurde eine Message an die große elektronische Schaltzentrale geschrieben, mit der Bitte sich wieder in "poor on ruhr" verwandeln zu dürfen und so tapst von nun an das kleine "poor on ruhr"-Pandabärchen wieder über das grüne Land in dem es ewig Freitag ist, und will nun nicht mehr mit der Farbe "rot " ins einem Namen ein rotes Tuch für die Andersdenkenden sein,will aber weiterhin duch die Kraft seiner Argumente, die andersdenkenden virtuellen Wesen in der für beide Seiten gewinnbringenden friedlichen und harmonischen Diskussion von deren Richtigkeit überzeugen.

"ruhrrot" ist wieder "poor on ruhr"!

Der / die hochgeschätzte Leser/in wird um Verständnis gebeten! ;)



19:54 24.09.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 197

Avatar
lausemaedchen | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
linksdawodaumen | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
linksdawodaumen | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
hibou | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
hibou | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar