Wie die Kalauer zu ihrem Namen kamen.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es war zu den Zeiten als die Rathsherren von Kalau in ihrem hohen Haus Rat darüber hielten, wie man denn die Witze am besten fangen könnte.

Der lustige Borislaw schlug vor, dass man auf die Weisen vor die Stadt gehen sollte , um dort die Witze zu jagen.

Der lachende August riet von einer Jagd ab, weil man dabei die Witze ja töten würde, und danach miemand mehr im schönen Städtchen Kalau über die Witze lachen könnte.

So verständigte sich der große Rat von Kalau denn auf einen Witzefang.

Nicht nur die Ratsherren von Kalau, sondern auch die Ratshelfer und die Stadtbüttel, sowie die Turm und Nachtwächter wollten sich an diesem Witzefang beteiligen.

So wurden die Glocken geläutet und der ganze Zug der Witzefänger begab sich durch die Stadttore zu den Weidgründen auf denen die Kalauer Rindviecher in ihrem orange sowie grün gefleckten weißem Fell vor lauter Lachem ihre Bäucher hielten, denn die dort gleichsam rotierenden Witze gaben sich ständig dem Rindsvieh zum Besten .

Der Witzefängertrupp von Kalau trennte zunächst einmal die Witze von dem Vieh, dass verdutzt guckte und sich von seinen Lachattacken abruppt beruhigt hatte.

Nun gedachten die Kalauer Witzefänger die Witze zu umzingeln.

Borislaw und August hatten ein 200 m langes Fangnetz befestigt. .

Die anderen Fänger sollten die Witze darauf zutreiben und danach sollte das Fangnetz geschlossen werden.

Die Witze in ihrer Gewitztheit machte sich aber zunächst ersteinmal über die Kalauer lustig und entschlüpften dann durch die verbliebenen Löcher ihrer Einkreisung.

Das hatte die Kalauer mit ihrem etwas schwerfälligem kalauerhaften Humor so sehr irritiert , dass sie sich selbst in dem Netz verfingen.

Bevor die Witze weiterzogen gaben sie sich dem Vieh und den Kalauern n och einmal zum Abschied preis.

So waren die Kalauer entstanden, den die Klauer, in der ganzen Welt für ihren Humor der langen Leitung berühmt, hatten jetzt nur noch sich selbst und konnten nur noch ihre Kalauer zum Besten geben.

Nur das Vieh vor den Toren der Stadt war traurig.

Sein Leben war zwar beschaulich, aber irgendwie auch langweiliger geworden.

Für leeelah , die mich so nett aus Kalau gegrüßt hat.


13:06 02.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

poor on ruhr

Vielseitiger interessierter Arbeiter und ziemlich stark in die in die in aller Welt bekannten Pandabären vernarrt. 🐼
poor on ruhr

Kommentare 20

Avatar
hibou | Community
Avatar
linksdawodaumen | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar