BOMBSHELL : Extent of Clinton Corruption

USA, Hillary, Trump ""We need independent media, to make sure, that we hold corporate media accountable. The people, that can make that happen - is YOU! Join us: BE THE REVOLUTION!"
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der US-Wahlkampf geht in die dramatische letzte Woche; den letzten Prognosen zufolge, liegen Clinton/Trump wieder gleich auf.

- - - - -

Kennen Sie THE YOUNG TURKS (TYT) ?

Nicht - dann muss ich Ihnen die Gelegenheit geben, dies umgehend nachzuholen. Ich höre/sehe sie relativ oft: es ist eigentlich ein "satirischer Kanal", mittlerweile schon ein tolles Medien unternehmen - das man als sehr qualitative Gegenöffentlichkeit ansehen muss!

Nach meinem Dafürhalten übernahmen die letzten 2 Jahrzehnte, vor allem seit dem Ausbruch der grössten Geldsystemkrise (alles Geld dieser Welt entsteht als Kredit/Schuld bei privaten Banken, anders gesagt: würden alle Kredite getilgt werden, gäbe es kein Geld mehr) - Kabarettisten und Satiriker, als auch TV-Formate wie z.B. "Die Anstalt" (früher mit Briol, Pelzig und Georg Schramm, nun mit Uthoff und Mayer usw.) längst die Rolle des WATCH-DOG von den Medien, egal ob Print, Mainstream / Boulevard oder eben den öffentlich rechtlichen TV-Anstalten.

In den USA ist aufgrund der Grösse des Landes ein überregionales Printmedium kaum vorhanden, von USA-Today mal abgesehen.

Der Rest der selbsternannten "Qualitätsmedien", kommt im Vergleich zu TYT eher schlecht weg. TYT steht für genaue Recherche, keinerlei Opportunismus egal in welche politische Richtung, kein devotes Andienen - wie bei uns leicht zu erkennen ist z.B. - und dies wird durch sehr kritisch-satirische Bonmots, manchmal auch Sketches, sprachlich zugespitzt. Ich mag das sehr, weil es gerade in den Zeiten der allumfassenden Achterlwahrheiten, des professionellen Weglassens von Fakten und der wohlfeil aufbereiteten Lügen, Instanzen braucht, die diese "Malversationen" aufdecken.

Ich stimme mit Kurt Tucholsky total überein: "Sprache ist eine Waffe - halte sie scharf"!

Die Beiträge, so wie auch dieser hier, sind mit viel Biss vorgetragen und sie machen, was mir sehr gefällt und was ich für eine wichtige demokratiestabilisierende Aufgabe halte, "keine Gefangenen". Jeder Kandidat, jede Partei kriegt ihr "Fett ab", ohne Rücksicht auf Celebrities.

Dies ist sehr selten zu sehen, hören, lesen.

Und mit Verlaub: bei uns in Österreich gibt es solches Kabarett nicht, unsere "kritischen Satiriker" fallen unter die Rubrik: Entertainment, Unterhaltung, abendliches, leichtfüssiges Weglächeln der wahren Probleme. Ausnahmen bestätigen die Regel!

Also bitte - Vorhang auf für THE YOUNG TURKS * * * * *

18:45 02.11.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Pregetter Otmar

Prom. Ökonom, Uni-Lektor, Buchautor. Mein Credo: gute Recherche + griffige Kritik = Lesenswert.
Pregetter Otmar

Kommentare 2

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community