Kapitalismus tötet. Sich selbst. Uns alle.

Kapitalismus/Krieg/Macht. Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden. Keynes
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Zwischenstaatlich organisiert sind in Europa nur das Verbrechen und der Kapitalismus.

(Kurt Tucholsky)

Ja, keine Frage, dass die Anschläge in Brüssel - oder sonst wo - grausame Verbrechen an unschuldigen Menschen sind! Aber mal ehrlich: statt nach den wahren Ursachen zu suchen, wird ein Grund (Verhaftung des Paris-Attentäters) vorgeschoben.

Gucken wir doch mal in die alles zerstörende Kapitalisten-Fratze und fragen wir uns w e r . . .

- die völkerrechtswidrigen Kriege gegen den Irak, Afghanistan, Libyen und Syrien mit aller Kraft vorantrieb,

- sich als Verbündeter sofort daran beteiligte,

- die Waffen lieferte um daheim seine Arbeitsplätze zu sichern,

- nicht mit der Wimper zuckte, wenn in diesen Ländern viele Menschen per Drohnen wie in einem Gameboy-Computerspiel ausgelöscht werden,

- mit dem Kriegsfinger immer auf die anderen - und nie auf sich selbst zeigt,

- seit Jahren einem Rohstoffkolonialismus das Wort redet und andere Länder deswegen einfach "besetzt",

- zuhause den Menschen Sand in die Augen streut . . . und am selben Abend Rüstungsexporte genehmigt oder dem Transport von Kriegsgerät zustimmt - obwohl dies der Neutralität widerspricht,

- seinen vermeintlichen Wohlstand auf dem Raubzug von Rohstoffen in anderen Ländern aufbaut und meint darauf ein "Anrecht" zu haben,

- mit Faschisten kooperiert, nur weil es den eigenen, perfiden Interessen dient,

- sich mit Kriegsverbrechern und Diktatoren in ein Verhandlungsbett legt und dann auch noch seinen eigenen "Deal" über allen Klee lobt - oder loben lässt,

- die Menschen mit Lügen (die Ukraine hat das Flugzeug über dem Donbass abgeschossen!) zudeckt, sodass sie nicht mehr atmen können,

- die billigste und hinterlistigste Propaganda mithilfe der öffentlichen "Anstaltsmedien" den Menschen verklickern will,

- zuerst die Willkommenskultur ausruft - um dann mit grober Gewalt genau gegen jene Menschen vorzugehen, deren Länder man gemeinsam mit anderen vorsätzlich zerbombte,

JA - w e r . . . könnten wohl die Verursacher sein?
- - - - - - - - - -

Glaubt auch nur irgendwer, dass man mit mehr Bomben - mehr Frieden erreicht?

Jene, die meinen, dass sie hier "regieren" sei gesagt

- nein, das tut ihr nicht!


N i e m a n d wollte/will diese Kriege, die über Anschläge und der Flucht von Mio. Menschen zurück zu den wahren Tätern kommen!

Der Kapitalismus hat den Sieg davon getragen. Fragt sich nur: Wohin?

(Volker Pispers)

- - -

P.S. Zero-Sum in Brussels:

the Savage Vision Driving a Terror-Ridden World

http://www.counterpunch.org/2016/03/22/zero-sum-in-brussels-the-savage-vision-driving-a-terror-ridden-world/

PP.S. Ernst Wolff erklärt den IWF

https://www.youtube.com/watch?v=Zt7lONlgU-o

Asylschmarotzer ...

https://www.youtube.com/watch?v=DQyRVVY4iTE&feature=youtu.be

00:52 23.03.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Pregetter Otmar

Prom. Ökonom, Uni-Lektor, Buchautor. Mein Credo: gute Recherche + griffige Kritik = Lesenswert.
Pregetter Otmar

Kommentare 38

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community