"The Corporation" - prämierte Dokumentation

Profit, Marktmacht "The Pathological Pursuit of Profit and Power" - kanadische, mehrfach augezeichnete Dokumentation - Wien, Burgkino, 12.11. - 18.30h, mit Podiums- und Publikumsdiskussion
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Seit Jahrzehnten „diktieren“ die globalen Konzerne der Politik die Gesetze – egal ob es sich um die allmächtigen Banken (Basel II, usw.) oder die Industrie handelt. Wie weit die Herrschaft geht, demonstrieren sie bei den streng geheim gehaltenen Verhandlungen zum TTIP (Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU). Horst Seehofer brachte es auf den Punkt:

„Die, die gewählt wurden haben nichts zu sagen – und jene die was zu sagen haben, wurden nicht gewählt“!

Die x-fach ausgezeichnete Dokumentation „THE CORPORATION“ zeigt diese Entwicklung schonungslos auf und diente vielen BürgerInnen als Augenöffner. Seit 1989 der Neoliberalismus mit dem Schlachtruf

“T I N A” - There Is No Alternative

seinen Siegeszug durch die Welt antrat, kam es zu fatalen Entwicklungen für die überwiegende Mehrheit der Menschen.

Nur mit großem Engagement der Zivilbevölkerung (Right2water) wurde die Absicht, auch das Wasser zu „privatisieren“ durch mehr als 1,8 Mio. Stimmen abgewendet. Leider ist die Unwissenheit weiter Teile der Bevölkerung über die Erzeugung des

„Geldes aus dem Nichts“ (Buchgeld)

durch die Geschäftsbanken (das Geld entsteht ausschließlich als Kredit!) noch immer sehr groß.

All diese Zusammenhänge - vor allem auch Zugänge/Ideen/Erkenntnisse aus der Wissenschaft und Philosophie und von den Kulturschaffenden, die oft Antrieb von gesellschaftlichen Veränderungen waren, werden in der Diskussion erörtert werden. Ja, es wird kein leichtes Unterfangen werden – dafür aber umso spannender für alle, die daran teilnehmen wollen.

Am Podium werden folgende Personen darüber debattieren:

- Sandra Mayer, BA, (Vorstand BGE-Österreich, Sozialarbeiterin)

- Angela Lindner, DI-in, (Landtagsabgeordnete der Grünen in Salzburg),

- Dr.in Andrea Grill (Wissenschafterin und Buchautorin)

- Heini Staudinger (Finanzrebell, GEA,Niederösterreich)

- Thomas Maurer (Kabarettist)

- Florian Narratio (Student)

- „Gunkl“ (Günther Paal – der Mann der „eh alles weiß“, Buchautor)

- Dr. Otmar Pregetter (Unt. Berater, Lektor) - mitdiskutierender Moderator.

Es gelten die normalen Kinopreise – also: Erwachsene 9,- / SeniorInnen und StudentInnen 7,- .

Alle freuen sich auf eine rege Teilnahme und eine lebendige Debatte.

13:22 10.11.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Pregetter Otmar

Prom. Ökonom, Uni-Lektor, Buchautor. Mein Credo: gute Recherche + griffige Kritik = Lesenswert.
Pregetter Otmar

Kommentare 22

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar