publik-oberberg

jesuanischer Christ, Pazifist, Analyst, Photograph, Künstler
publik-oberberg
RE: „Sei brav, Sklave“ | 23.02.2019 | 00:11

Interessant, aber nur marginal erkenntnisfördernd

im Vergleich zu Mies. -

Chapeau Urich Mies - alles messerscharf analysierend auf den Punkt gebracht. Wer es verstanden hat, wird alles tun, um diesem Neo-Militär-Konzern-Banken-Medien-Faschismus des US-Imperiums und dessen Kollaborateuren die Stirn zu bieten. Die Geschichte lehrt: Alle Imperien sterben - es ist Zeit, dem US-Imperialismus dabei zu helfen ... https://www.rubikon.news/artikel/transatlantischer-elitenfaschismus

RE: Endspiel für Assange | 18.01.2019 | 14:53

Spätestens seit 9/11 ist die USA dank des deep state dort ein faschistischer Terrorstaat. - Es H E R R S C H T weltweit ein mafiöses Geflecht von parasitären Psychopathen namens MIMBK (Militärisch-Industrieller-Medien-Banken-Komplex) - identisch mit den Protagonisten des neoliberalen und bald faschistischen Neo-Feudalismus -und es reichen ganz wenige Bücher, um diese Quintessenz anhand von tausenden Beispielen bestätigt zu sehen: Ganser - Illegale Kriege; Wernicke - Fassadendemokratie und tiefer Staat; Ploppa - Die Macher hinter den Kulissen; Naomi Klein - Die Schockstrategie; Fabian Scheidler - Das Ende der Megamaschine, Freisleben - Das Amerika-Syndikat, Mausfeld - Warum schweigen die Lämmer? ... Mausfeld, Chomsky, Paul Craig Roberts, u.v.m. https://www.facebook.com/michael.molli/videos/10156938507310960/UzpfSTEwMDAwMDIzMjY1MjQ0MToyNjM5MTE3Njg5NDM5Mjk0/ https://www.facebook.com/wdr2/videos/1049995405172734/UzpfSTEwMDAwMDIzMjY1MjQ0MToyNjM5MjI1NDM5NDI4NTE5/?notif_id=1546970694152900&notif_t=feedback_reaction_generic

RE: Im Reich der Gier | 04.11.2018 | 18:57

Leider benennt er nicht das Hauptproblem des real existierenden KapitalismusNeoliberalismus/Korporatismus - das parasitäre Zins- und Zinseszinssystem, von der FED installiert und seit 100 Jahren "perfektioniert" hin zu einem Banken- und Finanzfaschismus, der über die karzinogene Globalisierung und eine schwachsinnige Wachstumsideologie den von Steven Hawking prophezeiten Weltuntergang bis 2050 zeitigen wird. Denn die Volksverdummung/mind control und mediale Verblödung durch die parasitäre Plutokratie und ihre Sklaven ist atemberaubend ...

RE: Der Bauch irrt nie | 06.04.2018 | 14:13

In der Tat. 95% ist falsch - es sind nur 70%. Und das sind EU-Angaben und nicht irgendetwas Rechts-Verblödetes.

RE: Die gute alte Homophobie | 06.04.2018 | 01:28

Die Schreiberin hat überhaupt NICHTS begriffen, sie hat von Semantik, geschweige Politik, null Ahnung und sollte sich lieber bei einer Publikation für Kochrezepte o.ä. verdingen.

RE: Sagt hübsch danke | 02.03.2018 | 22:27

Alles dank der Polit-Marionetten der neoliberalen Parasiten, der Wirtschafts- und Finanzmafia - auf den Weg gebracht durch Hartz4 und Abenda 2010 ...https://www.facebook.com/denkdeinding/photos/a.166417723905610.1073741828.155366248344091/227245051156210/?type=3&theater

RE: Der Faschismus ist zurück | 18.02.2018 | 15:06

Der unsichtbare Faschismus wird zu oft vergessen bzw. ist nur den wenigsten bewusst. Das, was gemeinhin MIK - militärisch-industrieller-Komplex - genannt wird, ist in seiner Jahrzehnten langer Praxis de facto Faschismus. Und die Finanzmafia, besonders nach Schaffung der FED 1913 mit Zins-Zinseszins und fiat money, und heute duch Blackrock und den Schattenbanken, die mit 221 Billionen Dollar Schulden die Staaten, Wirtschaft und Einzelpersonen verklavt haben - das ist Finanzfaschismus pur.

RE: Der Faschismus ist zurück | 18.02.2018 | 15:06

Der unsichtbare Faschismus wird zu oft vergessen bzw. ist nur den wenigsten bewusst. Das, was gemeinhin MIK - militärisch-industrieller-Komplex - genannt wird, ist in seiner Jahrzehnten langer Praxis de facto Faschismus. Und die Finanzmafia, besonders nach Schaffung der FED 1913 mit Zins-Zinseszins und fiat money, und heute duch Blackrock und den Schattenbanken, die mit 221 Billionen Dollar Schulden die Staaten, Wirtschaft und Einzelpersonen verklavt haben - das ist Finanzfaschismus pur.

RE: Eine vermeidbare Tragödie | 24.02.2017 | 19:09

Ein sehr guter Artikel - für normale Zeitungsleser. Wer jedoch den Syrien-Wahnsinn in seiner ganzen Tiefe versthen will, der muss Tim Anderson - der schmutzige Krieg gegen Syrien - gelesen haben. Dann allerdings ist dieser Artikel ziemlich oberflächlich und nichtssagend. NICHTS geht über investigative, wohl recherchierte BÜCHER.

RE: Make Europe strong again? | 24.02.2017 | 19:02

Die SPD verrät mit der Agenda 2010 seit fast 20 Jahren den Kleinen Mann und Schulz hat alle neoliberalen Schweinereien, incl. Ceta und Sozialanbau, in der EU mitgemacht. Es ist 2000 Jahre her, dass aus einem Saulus ein Paulus wurde - und der hat eine über 1900 Jahre Unheil bringende Kirche konzipiert und ist deren eigentliche Gründer ...