Agenda 2010 nicht erfolgreich: SPD noch nicht unter 5%

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Agenda 2010 war in Wirklichkeit eine Undercover-Aktion konservativer/liberaler Großunternehmer um die SPD in die Bedeutungslosigkeit und unter die 5-Prozenthürde zu befördern. Dazu hat sie die SPD unterwandert und die Agenten Schröder, Müntefering, Steinmeier etc. haben ganze Arbeit geleistet. Trotzdem, der Plan ist fehlgeschlagen, es ist schon fast 2010 und die SPD ist noch über 20%. Nun wird schon an Plan B gearbeitet, also Agenda 2013. Dazu wurde Agent Steinmeier als Fraktionsvorsitzender installiert. Das neue Ziel: Bis 2013 SPD vernichten.

11:55 30.09.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 3