Deportation von Roma nach Rumänien und Bulgarien

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Präsident Sarkozy hat sie zur Chefsache erklärt, in dieser Woche hat sie begonnen, die Deportation hunderter illegal in Frankreich lebender Roma. Sarkozy will von seiner schlechten politischen Bilanz ablenken, in Umfragen steht er äußerst schlecht da. Sein Kampf gegen die Kriminalität hat keine Erfolge gebracht, so hat er die Roma als Sündenböcke auserkoren. Diese Aktion ist nicht nur nutzlose Symbolpolitik, besonders vor dem Hintergrund, dass die rumänischen und bulgarischen Roma EU-Bürger sind und jederzeit nach Frankreich zurückkehren können, sie ist zutiefst rassistisch und tritt die Würde dieser Menschen mit Füßen. In einer aufgeklärten, solidarischen Gesellschaft muss jeder Mensch das Recht haben jeden Ort der Welt zu besuchen und sich dort niederzulassen.

Auch im quarklog

15:39 22.08.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare