Sloterdijk vs. Wirklichkeit

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Neulich habe ich ja Sloterdijks Interview zum Klimawandel kritisiert. Da hatte ich geschrieben, ich hätte ihn eher mit Neoliberalismus, Steuersenkung und Sozialstaatsabbau in Zusammenhang gebracht. In diesem Artikel über seine Kritik am Steuersystem wird meine Meinung von ihm bestätigt. Zwei kleine Ausschnitte:

Die von Peter Sloterdijk in der FAZ publikumswirksam eröffnete Debatte um den Sozialstaat leidet deutlich darunter, dass kaum einer der Beteiligten auf die Fakten sieht. Sloterdijks Kritik richtete sich in erster Linie gegen die von ihm diagnostizierte Enteignung der Leistungsträger durch das Einkommensteuersystem des modernen Steuerstaats.

[...]

Ein genauerer Blick auf die Bundesrepublik zeigt eines mehr als deutlich: Sloterdijks Angriff auf den die Leistungsträger enteignenden Steuerstaat geht an der Wirklichkeit meilenweit vorbei. Die Feststellung der OECD, in keinem anderen OECD-Land hätten Einkommensungleichheit und Armut seit der Jahrtausendwende stärker zugenommen als in Deutschland, zeichnet ein realistisches Bild der Entwicklung.

Frankfurter Rundschau: Die Schwachen tragen die Starken

Diesen Beitrag habe ich auch im quarklog veröffentlicht

11:24 04.01.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 3