Radfahrerwissen

Jens Bemme || Veloimker: Tourenbuch- und Fernwehforschung – alte und neue Gemeinschaften. - CC BY 3.0 de -
Radfahrerwissen

B | #201JahreFahrrad

Zukunft 2017 geht als Jahr der Fahrradausstellungen in die Geschichte ein. Wichtig ist, was wir trotzdem daraus machen.

B | Minna Wettstein-Adelt war Chefredakteurin

Draisena Wieviel erfahren wir bis zur Bundestagswahl über das "erste und älteste Sportblatt der radfahrenden Damen"?

B | Herbert Wehner auf dem Fahrrad

Arbeiter-Radfahrer Das Herbert-Wehner-Bildungswerk in Dresden feiert 2017 Jubiläum. Anlass für lokale Spurensuche nach sächsischer Arbeiter-Radfahrer-Bewegung

B | Quadratmeilen sammeln für Radfahrer

Kartenkunde Welchen Wert haben die alten Radfahrerkarten heute? Aus dem Puzzle könnte eine digitale Landkarte Europas werden.

B | Was fürs Auge

Design Hohe Informationsdichte, Landschafts-, Weg- und Ortsbeschreibungen, Werbung, Grafik und ikonografische Details – wer schreibt die Designgeschichte des Tourenbuchs?

B | Es kann nur einen geben!

Radelnde Narrative Erst war "200 Jahre Fahrrad", dann ging es nahtlos "nach 45" weiter: Wird die deutsche Fahrrad- und Radfahrergeschichte öffentlich unbewusst lückenhaft erzählt?

B | Flexitarier aller Länder ...

Ernährung Fleischarme Kost war für Radfahrer 1897 ein Thema. Alkohol und Chokolade auch – wie Rührei und Salat, Reis mit Apfelmus, Pellkartoffeln, frische Butter und Quark.

B | Proletarisches Beruferaten

Empirie & Citizen Science Wer zählt und ordnet die im Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine erwähnten Berufe – z.B. nach Arbeiterklasse, Bürgertum und "Andere"?

B | Wer soll das alles lesen?

Presseschau Alte Zeitungen sind gute Quellen – im Idealfall: digitalisiert, mit Open Access, Volltexterkennung und umfangreicher Suche. Fragen finden sich dann schon. Und LeserInnen?

B | Diesem "Radf*in" wohnt ein Zauber inne.

Radfahrerinnen Nur weil es sie vor hundert Jahren gab, sind sie heute nicht unbedingt sofort zu finden. Über Suchbegriffe im "Vorwärts"