Im Vorwärtsgang

Arbeiter-Radfahrer-Bünde Die Bibliothek der Friedrich Ebert-Stiftung digitalisiert den "Vorwärts" und bloggt dazu. Manches über Arbeiter-Radfahrer und Radfahrerinnen wird so wieder öffentlich.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

In Anbetracht der wichtigen Tagesordnung ist das Erscheinen aller Radfahrer und Radfahrerinnen notwendig.

Die Kollegen vom Vorwärts-Blog des Digitalisierungsprojekts "Vorwärts bis 1933" sandten mir heute Hinweise auf diesen Aufruf des Arbeiter-Radfahrerbunds "Freiheit" (16.05.1912, Nummer 113). Dass darin alle Radfahrerinnen ausdrücklich aufgerufen sind, ist bemerkenswert. Und: 1917 beschreibt der kulturgeschichtliche Artikel "Die Frau in Uniform" im "Vorwärts", wie Radfahrerinnen früher als Skandal wahrgenommen wurden, nun (1917) aber nicht mehr. ...

Eingebetteter Medieninhalt

Bisher kannte ich nur den Arbeiter-Radfahrer-Bund "Solidarität". Nun auch den A.R.B. "Freiheit" – wieder einer mehr. Das Sammelgebiet Regionale Radfahrerbünde ist offenbar auch in der Arbeiterklasse ein "Faß ohne Boden". Die Leipziger Volkszeitung vom 7. September 1904 enthält ein großes Inserat "Wer täuscht???" des Arbeiter-Radfahrer-Bundes "Solidarität", in dem Konflikte zwischen diesen beiden Arbeiter-Radfahrer-Bünden deutlich werden.

Diese Anzeige bezieht sich das Inserat "Wer täuscht?" des A.R.B. "Freiheit" vom 24. August 1904 in der Leipziger Volkszeitung, in der wiederum von vorangegangenen Beschuldigungen und Inseraten zu lesen ist. Auch hier wollten sich offenbar nicht alle Radfahrervereine den Verschmelzungsprozessen im A.R.B. "Solidarität" anschließen bzw. unterordnen. Es entstand alternativ der A.R.B. "Freiheit".

Klingt so, als wären die Arbeiter-Radfahrer damals genauso verstritten gewesen, wie die anderen, z.B. die "bürgerlichen". Warum auch nicht?

[Ergänzung]

Das "Vorspiel" - die der Anzeige vom 24. August 1904 vorangegangenen Inserate "Solidarität" vs. "Freiheit" - suche ich noch.

22:24 02.08.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Radfahrerwissen

Jens Bemme || Veloimker: Tourenbuch- und Fernwehforschung – alte und neue Gemeinschaften. - CC BY 3.0 de -
Radfahrerwissen

Kommentare 1