Minna Wettstein-Adelt war Chefredakteurin

Draisena Wieviel erfahren wir bis zur Bundestagswahl über das "erste und älteste Sportblatt der radfahrenden Damen"?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Minna Wettstein-Adelt war von 1895 bis 1897 die Chefredakteurin von „Draisena“.

Die Blätter für Damen-Radfahren waren das Organ zur Pflege und Förderung des Radfahrens der Damen und wohl auch erstes und ältestes Sportblatt der radfahrenden Damen. Sehr viel mehr wissen wir nicht über die Zeitschrift. Nun gibt es einen Wikipedia-Artikel und damit Gelegenheit gemeinsam und öffentlich die Draisena zu beschreiben. Einige Bibliotheken sind im Besitz des Blattes. Einmal mehr findet man in Radelnde Nationen von Anne-Katrin Ebert Einzelheiten über Draisena im Zusammenghang mit Rad fahrenden Frauen. Ein Foto der Draisena-Titelseite fehlt zum Beispiel noch in den Commons von Wikimedia.

Herausforderung

Wieviel bekommen erfahren wir bis zur nächsten Bundestagswahl über die Draisena heraus? (Ein kleiner Sprint tut dem Thema gut.) Bitte in der Wikipedia ergänzen!

Minna Wettstein-Adelt war Frauenrechtlerin. 1893 veröffentlichte sie zum Beispiel 3 1/2 Monate Fabrik-Arbeiterin: Eine practische Studie. Die Schrift kann jeder online lesen, sie wurden in der SLUB Dresden digitalisiert. Hatte das Radfahren in dem Bericht eine Bedeutung?

18:36 19.08.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Radfahrerwissen

Jens Bemme || Veloimker: Tourenbuch- und Fernwehforschung – alte und neue Gemeinschaften. - CC BY 3.0 de -
Radfahrerwissen

Kommentare 2