Der Humanismus des alten Europa

Flüchtlinge Europa muss einen neuen Anlauf nehmen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Politiker tagen und schwatzen! Das Volk handelt! Deutschlands und Österreichs Bevölkerung haben es vorgemacht, nun begreifen es auch endlich die Franzosen und Engländer! Eine Welle der Solidarität für die Flüchtlinge geht durch das alte Europa! Die neuen EU - Länder bestätigen meine seit Jahren postulierte Meinung: Sie haben den Geist Europas nie begriffen! Sie bekommen Milliarden an Subventionen aus Brüssel, sie bekommen militärischen Schutz, sie bekommen Reisefreiheit, ...aber sie wollen nichts zurückgeben. Sie sind nicht wirklich an einer humanistischen Wertegemeinschaft interessiert. Europa als undemokratische Institution ist gescheitert! Europa als Vasall der USA scheitert am deren Hegemonialmachtstreben! Europa als Finanzkonstrukt der Banken ist gescheitert! Der humanistische Gedanke eines friedlichen Europa der Bürger ist NICHT gescheitert! Daher ist es wie im richtigen Leben: Wenn ein erster Versuch gescheitert ist, dann wird eben ein zweiter Versuch gestartet! Weg mit den unfähigen und undemokratischen europäischen Institutionen. Weg mit den von niemand gewählten europäischen Beamten, Abgeordneten und Kommissaren! Hinaus mit den Ländern aus der EU, die sich nicht zu den europäischen Werten bekennen! Es lebe das alte Europa!

11:21 06.09.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Rainer Kahni

Rainer Kahni besser bekannt unter dem Namen Monsieur Rainer ist Journalist und Buchautor. Er ist Mitglied von Reporters sans frontières.
Schreiber 0 Leser 13
Rainer Kahni

Kommentare 6