Europas Verhältnis zu Diktatoren und Despoten...

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Verhältnis Europas und auch Deutschlands zu den nordafrikanischen und arabischen Diktaturen und Despoten ist voller Verlogenheit und Heuchelei. Zum einen rufen wir nach Demokratie und Menschenrechten. Auf der anderen Seite ignorierten und verharmlosen wir die Regime in Agypten, Tunesien Lybien und anderen Ländern. Auch ignorieren wir gerne das es in Ländern wie in Saudi Arabien eben keine Demokratie sondern eine streng islamisch geprägte Monarchie gibt! Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern und andere fundamentale Menschenrechte Fehlanzeige.

Wir müssen uns endlich von dieser Heuchelei und Ignoranz lösen, müssen klar für die Grundwerte unserer Demokratie, unseres Staates eintreten. Dazu gehört das man die betreffenden Staaten offen kritisiert und bei Bedarf auch boykottiert! Auch gehört dazu das man sich klar hinter das Volk und die Opposition in den jeweiligen Ländern stellt die für Demokratie und Menschenrechte auf die Straße geht. Auf jeden Fall ist es absolut unwürdig zu sehen das die Staaten der EU selbst jetzt noch nicht klar für die Menschen, die Demokratie und die Menschenrechte in diesen Staaten eintritt. Das man sich nicht klar für sie positioniert. Aber das ist die Politik! Ein Schritt vor und zwei Schritt zurück!

23:52 21.02.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Ravenbird

Ich bin ich. Was soll man da groß schreiben. Politisch interessiert mit linker Ausrichtung und ein totaler Querdenker
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 1

Avatar
monsieur-rainer | Community