Heimatloser

Kommt später
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Fleißig, solide und verfassungswidrig | 17.05.2011 | 13:23

Wie sagte der frühere Innenminister Höcherl so schön: "Verfassungsschützer können nicht ständig das Grundgesetz unter dem Arm tragen."

RE: Medizinische Parallelwelt | 17.05.2011 | 01:24

lisaschwert schrieb am 14.05.: ... Dr. rer. nat. ....

Uni Bayreuth ?

RE: Neue Gespräche, alte Erinnerungen: 3. Tag des Charité-Streiks | 07.05.2011 | 02:04

Divide et impera.... Beschämend, wie die Gewerkschaften diesen Wahlspruch verwirklichen, allerdings zu Gunsten ihrer Gegner.
Ich habe, im übrigen, nie verstanden warum bei Arbeitskämpfen in Kliniken ein Notdienst eingerichtet werden muß. Angeblich sind wir doch überversorgt, also können andere Krankenhäuser die Aufgaben, in diesem Fall der Charité übernehmen. Und ein Arbeitskampf sollte auch weh tun, nicht nur dem Arbeitgeber, sondern diesmal auch den Patienten, damit sie endlich merken, was da im Bereich Gesundheitsversorgung abgeht, nämlich die Unterwerfung auch dieses Bereiches unter Profitinteressen.

RE: Zwischen Maß und Maßlosigkeit | 07.05.2011 | 01:08

Mein Problem dabei ist: wie komm ich an den Koch ran, um ihn zu hypnotisieren ? Bei meinem Lieblingsitaliener darf ich nicht in die Küche :-)

RE: Fliegen oder freier Fall? | 25.04.2011 | 03:17

Ich wiederhole mich nur ungern: feine Antwort

RE: Fliegen oder freier Fall? | 25.04.2011 | 03:08

Ich hab's wohl schon woanders mal geschrieben: Goethe, Faust, der Tragödie erster Teil, Famulus Wagner: "Was du schwarz auf weiss besitzt kannst du getrost nach Hause tragen."

RE: Fliegen oder freier Fall? | 25.04.2011 | 02:48

Warum so defensiv, Merdeister ?
Laut WHO ist Gesundheit „ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“ Und an dem Faktor 'soziales Wohlergehen' können wir, außer durch politische Aktivitäten, leider nichts ändern. Deshalb ist unser Handeln oft auch nur eine Art von lavieren, weil wir den Patienten ja nicht aus seiner aktuellen Lage 'entfernen' können.

RE: Fliegen oder freier Fall? | 25.04.2011 | 02:27

Trefflich ausgedrückt ! Kritik an der Schul- oder anderen Medizinen in ihrer realen Ausprägung ist ein herumdoktorn an Symptomen (ups, das war jetzt wieder medizinisch).