reflector

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Hoffmanns Verfehlungen | 25.11.2009 | 03:48

Politisch falsch ist, alles zu verteufeln, was aus der DDR kommt, einschließlich der IM.
Ständig wird berichtet, daß diese Leute irgendwen verraten haben sollen ohne mal darüber nachzudenken, ob die "Verratenen" nicht selber die Verräter oder Straftäter waren.
Ich will damit nichts beschönigen. Wenn tatsächlich Unschuldige betroffen waren, dann ist das moralisch zumindest bedenklich und die Ausweitung der Überwachung ist ganz bestimmt kritisch zu betrachten.
Man darf dabei aber nicht vergessen, aus welchen Gründen solche IM-Tätigkeiten einmal entstanden sind. Die DDR befand sich nunmal im Kalten Krieg und wurde mit den gleichen Mitteln bekämpft.
Man sollte also den meisten IM in allererster Linie ehrenhafte Absichten unterstellen und sie nicht noch durch die eigenen Parteimitglieder ins Abseits stoßen.
Erst wenn dazu eine eindeutige Haltung existiert, kann man sich auch über vergessene oder verschwiegene IM-Tätigkeit moralisch mokieren. Dann wäre soetwas nämlich überhaupt nicht mehr nötig.