Armutszeugnis

Regierungskriminalität Julian Assange wird ans Messer geliefert und keinen interessiert es.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wo sind eigentlich die fleißigen Freitagsschreiber, während ihr Kollege Julian Assange gerade den Knast wechselt, vom Asylknast zum lebensgefährlicheren US-Knast. Dröhnendes Schweigen! Pressefreiheit, Rechtsstaat und Menschenrechte gehen den Bach 'runter und kaum einer schreibt darüber. Naja, über die drohende Internetzensur regen sich schon einige auf. Aber hier ist die ganze Redaktion gefragt.

Übrigens, gehören auch bei uns alle Ermittlungsabteilungen für Wirtschaftskriminalität von Polizei/Justiz/Presse eingesperrt. Wenn wir dann auch noch die linksversifften Verschwörungstheoretiker dazusperren, dann ist Deutschland endlich wieder auf dem Weg zu seinem Platz an der Sonne, der unseren Eliten natürlich zusteht. Das ist meine Expertenmeinung.

Dr. labil. Dracula, Institut für "Angewandte menschliche Dummheit" i.G.

12:38 12.04.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Regimekritiker_Dracula

Faible für Gotteslästerung und Majestätsbeleidigung. Leidet unter schwerer Esotherikunverträglichkeit.
Schreiber 0 Leser 7
Regimekritiker_Dracula