10:10 There will be blood

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Initiative 10:10 hat sich zum Ziel gesetzt, die jährliche Reduzierung des CO2 um 10% zu forcieren. Sie besteht größtenteil aus jungen Mitglieder und Aktivisten, die sich einen betont kreativen Touch geben. Für Aufmerksamkeit sorgte gerade die Veröffentlichung eines Kampagnen-Kurzfilms des englischen Star-Comedyfilmers Richard Curtis unter unentgeldlicher Beteiligung verschiedener, professioneller Schauspieler und Jugendlicher. Er ist hier zu sehen:

> www.youtube.com/watch?v=VvRZpqjDiTU

Eine Warnung: Dieser Film ist nichts für schwache Nerven, er zeigt viel Blut und Fleischfetzen. Es sollte schwarzer Humor sein, was aber nicht alle so verstanden.

Aufgrund massiver Reaktionen wurde dieser Film wieder von der Webseite von 10:10 genommen. Hier der Kommentar des Verantwortlichen der Initiative:

> www.1010global.org/uk/2010/10/statement-1010-uk-director

Weitere interessante Kommentare hierzu beim Telegraph:

> blogs.telegraph.co.uk/news/tag/1010/

Hier spricht der Autor Richard Cutis selbst und ein VOX-Bericht:

> grumpyoldtwat.blogspot.com/2010/10/richard-curtis-talks-about-1010-mini.html

Ich wünsche viel Spaß beim Anschauen!

Detlef Reimers

20:34 06.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Reimers

Blues Musiker und politisch interessierter Bürger.
Schreiber 0 Leser 1
Avatar

Kommentare 3

Avatar
sachichma | Community
Avatar