Ja, auch der Schweiz fehlt langsam Gold

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Mein heutiger Edelmetallreport sollte nicht beendet werden, ohne die folgende aktuelle Meldung:

Artikel: Schweizer Bank wollte kein Gold ausliefern

Es sieht auf dem ebenfalls stark manipulierten Goldmarkt mittlerweile genauso aus wie auf dem völlig monopolisierten Silbermarkt. Die Billionen Derivate von J.P. Morgan beinhalten zum großen Teil reines Papiersilber ohne wirliche Substanz, denn die Bank hat fast den gesamten Weltbestand von Silber aufgekauft und betreibt fleissig Nacked-Shortselling, d.h. sie könnten im Ernstfall gerade mal ca. ein zehntel an Silber physikalisch ausliefern.

Der größere Käufer bei der Scheizer Bank musste also richtig mit Klage drohen und an die Öffentlichkeit damit gehen, bevor die Bank bereit war, ihm seine Tonne Gold auszuliefern - froher Fest! "We live in fictional world."

D. Reimers

17:11 07.12.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Reimers

Blues Musiker und politisch interessierter Bürger.
Schreiber 0 Leser 1
Avatar

Kommentare