Zwei Staaten - wann & wie?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Auch wenn es mir so gut wie nichts bedeutet, ich bin ein Deutscher. Und wenn es um Israel geht, da kann und will ich nicht anders, als zwei Mal nachdenken, bevor ich etwas sage. Geschichte kann man nicht wegradieren. Was das jüdische Volk unter der Hitlerei in diesem meinem Geburtsland zu erleiden hatte ist auch heute mit Worten nicht zu erfassen. Wenn dies kalt läßt ist kein Mensch. So wie mich bereits der Gedanke an die Geschichte schmerzt, schmerzt mich der Konflikt zwischen Israel und seinen Nachbarn.

Aufmerksam höre ich zu, wenn darüber entscheidendes gesprochen wird. So höre ich wenn der palästinensische Präsident Mahmud Abbas vor der UN-Generalversammlung „betonte, dass das palästinensische Volk an einemGewaltverzicht festhalte und Terrorismus in jeder Form verurteile. Verhandlungen seien das wichtigste Mittel, um den Konflikt beizulegen. "Hier erkläre ich, dass die PLO bereit ist, umgehend an den Verhandlungstisch zurückzukehren, auf der Basis der internationalen Abkommen und beim völligen Stopp der (israelischen) Siedlungen." Abbas fügte hinzu: "Unser Volk wird seinen friedlichen Widerstand gegen die israelische Besatzung und die Siedlungen und die Apartheidpolitik und die rassistische Mauer der Annektierung fortsetzen."“ [zitiert nach www.tagesschau.de/ausland/palaestinenser128.html]

Und da ich die Lage vor Ort sicher nicht so beurteilen kann, wie ein Israeli, lese ich als nächstes das, was der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu laut der gleichen Quelle an gleicher Stelle erwiderte. „Er forderte die Staaten auf, den palästinensischen Antrag nicht zu unterstützen. "Die Palästinenser wollen einen eigenen Staat ohne Frieden"“

Wer kann mir nun 1. helfen den Israelische Standpunkt zu verstehen?

Denn 2. kann ich nur fragen, was gibt es an den Worten von Abbas auszusetzen, bzw. was fehlt denn noch?

13:40 25.09.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 25

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community