VW-Zynismus

Abgas VW Umwelt. Wie pervers ist das denn - VW-Fest am 30.4.- Warum protestiert keiner vor den VW-Verkaufsstellen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Da ist seit Monaten von dem Abgas-Skandal die Rede. Die Politik lässt die Menschen wieder einmal im Regen, nein - im Abgas stehen. Und dann das:

Rotzfrech plakatiert der Autobauer ein großes VW-Fest am kommenden Samstag. Man ist versucht zu fragen, ob es da auch Inhaliergeräte gibt um die Abgase zu testen

Schlimm genug das die postdemokratischen Parteien nichts gegen den Abgasskandal unternehmen. Die Manager und Ingenieure gehören schlicht in den Knast. Sie spielen mit unserer Gesundheit mit ihrer massenhaften Gefährdung und Verschmutzung der Umwelt. Es ist nämlich ein Verbrechen. und es passiert weniger, als wenn ich in meinem Garten zur falschen Zeit Baumbeschnitt verbrenne.

Ich würde am liebsten jedem SUV die Tür eintreten und bei VW die Scheiben einschmeißen. Aber das hilft ja auch nicht weiter.

Und als Dank bekommen diese Knallchargen jetzt noch ne Pränie für zweifelhafte E-Autos. Es ist zum Heulen...

10:07 27.04.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

rioges

Dieses haben unsere Vorfahren aus gutem Grunde so geordnet, und wir stellen es aus gutem Grunde nun wieder ab. G. C. Lichtenberg.
Schreiber 0 Leser 3
rioges

Kommentare 35

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar