Roland Muck

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Viel Kohle für wenig CO2 | 08.11.2011 | 09:10

Nichts gegen CO² Einspar- bzw. Verhinderungs - Maßnahmen, die in einem vernünftigen Verhältnis Aufwand - Nutzen stehen.

Nicht sinnvoll ist es m. E., marginale CO²-Einsparungen, durch teilweise absurd hohe Summen zu erreichen. Dieses Geld wäre besser eingesetzt um die Auswirkungen des Klimawandels, der ja wohl nicht mehr aufzuhalten ist, abzumildern.