Robin Becker

Ich bin Sozialpädagoge, Schriftsteller (Romane: "Das Kino bin ich", "Fortbildung bei Gott", "Komfortzone") und vieles mehr.
Schreiber 0 Leser 0
Robin Becker
RE: Hass als Passion | 30.07.2016 | 09:29

Der Text lässt sich gut lesen, und wie wahr wie wahr. Aber die Überschrift empfinde ich, als unglücklich formuliert. Denn was ist eine antijüdische Hetze, das klingt mir irgendwie doppeltgemoppelt? Ich nehme an, Sie meinten, Luthers Hetze gegen die Juden, es so zu formulieren, finde ich deutlich verständlicher.

RE: Köln-Blog die Zweite! | 14.07.2016 | 09:41

Danke, das freut mich. Du bist ja ein richtig professioneller Blogger - einige deiner Texte finde ich echt cool. Hast du einen Tipp für mich, wie ich mit meiner Schreibe irgendwo mal an den Start komme? Oder ist sie einfach zu langweilig und schlecht? Ich schreibe halt so verdammt gerne, wobei Romane eher mein Ding sind. Ein anderer Blogger hier, der hat mir wegen dem Schmidt-Text lediglich geschrieben, dass ich den Harald gestalk habe, und er auf diese oder ähnliche Weise noch nie Freunde gesucht hat. Na ja, jeder wie er kann. Ich hatte eher das Gefühl, der Schmidt hatte seine Freude an mir, aber offensichtlich kam das in meinem Text nicht rüber. Dir noch viel Erfolg und Glück natürlich!

RE: Köln-Blog die Zweite! | 14.07.2016 | 09:24

Alles klar, du Held, immer eine weiße Weste an. Weiter so ...

RE: Köln-Blog die Zweite! | 11.07.2016 | 20:20

Ja, genau, ich bin ein Stalker. Ich nehme an, du hast so etwas in der Art noch nie gemacht.

RE: Anarchistisches Dorf bei Epidauros! | 20.07.2015 | 16:44

Und wie kann ich mich mit denen (Clan) vernetzen, hast du eine Emailadresse oder so etwas?

RE: Anarchistisches Dorf bei Epidauros! | 20.07.2015 | 13:19

Hallo IDOG,

wenn du eine Idee hast, wo wir noch mehr Leute finden, die Lust haben, ein anarchistisches Dorf zu gründen, aufzubauen und zu beleben, wäre das toll. Und du bist natürlich herzlich in Epidauros willkommen, allerdings geht es erst richtig los, wenn sich genug Leute bereiterklärt haben, mitzumachen - bisher sind wir erst zu sechst. Dann könnte man sich vor Ort verabreden, ich denke im Oktober. Du kannst die anarcho-Epidauros-Dorf-Idee gerne weiterleiten, wir müssten uns dann möglichst bald per Email vernetzen. Lieben Gruß. Robin und die anderen Anarchisten

RE: Anarchistisches Dorf bei Epidauros! | 20.07.2015 | 13:17

Hallo Mopperkopp,

wenn du eine Idee hast, wo wir noch mehr Leute finden, die Lust haben, ein anarchistisches Dorf zu gründen, aufzubauen und zu beleben, wäre das toll. Und du bist natürlich herzlich in Epidauros willkommen, allerdings geht es erst richtig los, wenn sich genug Leute bereiterklärt haben, mitzumachen - bisher sind wir erst zu sechst. Dann könnte man sich vor Ort verabreden, ich denke im Oktober. Du kannst die anarcho-Epidauros-Dorf-Idee gerne weiterleiten, wir müssten uns dann möglichst bald per Email vernetzen. Lieben Gruß. Robin und die anderen Anarchisten