Reiseprojekt-Blog die Erste!

Jugendarbeit Radtour
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Von der langen Zugreise von Köln nach Nürnberg und dem vielen aus dem Fenster schauen, mit dem Jugendlichen reden, den Sonnenuntergang und Mondaufgang bewundern, der zunächst ein großer runder Hauch war, dann immer mehr an Strahlkraft gewann, habe ich kurz vor Würzbug schlagartig schlimme Schmerzen im Hüftgelenk bekommen. Um 23.00 Uhr sind wir am Appartment angekommen, welches ich über Airbnb gebucht habe. Die Nacht war aufgrund von Straßenbahnen, die im Zweiminutentakt an unseren Betten vorbeirumpelten, und weil der Junge Kettenraucher ist, sehr durchwachsen. Die Räder bei Bullenhitze um 10.00 Uhr bepackt und losgeradelt. Kaum sind wir am Main-Donau Kanal angekommen, da stürzt der Jugendliche und fällt fast in den Fluß, doch zum Glück hat er sich nicht verletzt und das Rad hat es auch überlebt. Man, man, dachte ich, das kann ja heiter werden.

09:15 26.07.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Robin Becker

Ich bin Sozialpädagoge, Schriftsteller (Romane: "Das Kino bin ich", "Fortbildung bei Gott", "Komfortzone") und vieles mehr.
Schreiber 0 Leser 0
Robin Becker

Kommentare