Ach Du liebe Drohne

toller shitstorm Also, liebe Opposition: Northrop Grumman mag Euch!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die kleinen Gnubbels im NSA Klotz haben eine fantasische Arbeit gemacht! Die NSA ist so eine Art Koordinationsstelle im Spinnennetz. Selbst wenn dieser nette junge Mann in Moskau auch nicht mehr auf "Lonley Planet" hockt, weil er genauso verschwunden ist wie Lady. Lady? Naja, der ehemalige CIA Statthalter in Mailand, der kürzlich in Panama wegen einem internationalen Haftbefehl geschnappt wurde. Auch Lady ist futsch. So wie unsere Daten.

Aber eigentlich geht's ja hier um meine liebe Opposition. Ohne deren aufopfernden Anstrengungen, selbst die grösste Dummheit als kritische Opposition zu verkaufen ist schon genial. Fast so als würde ich meinen blöden, langweiligen Lebenslauf auf Facebook posten.

Also, liebe Opposition: Northrop Grumman mag Euch! Das steht fest. Ihr seit ja sooo clever und wisst sicher das nicht nur die Intelligenz Agentur eine kommerzielle Extraktion von Metadaten und Tagging-Diensten einsetzt um eine größere semantische Bedeutung in gezappte Daten zu injizieren.

War doch richtig toll Eurer "shitstorm"! Wusstet Ihr doch das diese Extraktion und -Tagging "Fabrik" 24/7 arbeitet. Klar Ihr kennt Euch eben mit Web 3.0 aus und wisst schon es heisst auch semantisches Web. Ja, ihr lacht wenn Mutti von "Neuland" faselt. Und Ihr wisst natürlich auch das im Web 3.0 jeder Datenverkehr auf semantische "Markup's" aktiviert ist, Daten und Texte eben nur noch in Kontext gebacht werden. Ganz automatisch. Danke liebe Opposition! Ihr habt erfolgreich die Euro-Drohne vergraben und nun können wir endlich diese bewährten Dinger direkt von Northrop Grumman kaufen können.

Glaubt aber nicht das ich Euch deswegen wähle. Da müsstet Ihr mindestens noch öffentlich versprechen, wenn Ihr wirklich die Regierungsverantwortung übernehmen wollt, das all die lieben kleinen Kerlchen in der Wüste von Nevada, die Kontrolle über die Drohnen übernehmen. So wie sie das auch mit den Drohnen über Syrien und Pakistan tun. Ihr habt ja so recht, warum sollen wir diese verbeamtete Luftwaffe hier im öden Deutschland damit belasten. Um es mit dem Worten von Jakob zu sagen: "Das ist gut so!" Oder?

Klar, natürlich ist das keine Wirtschafts-Spionage. Das ist doch alles Kooperation um bessere Abhängigkeit zu schaffen. Also lasst mal weiter das "US Luftwaffen und Weltraum Intelligenz Zenturum" auf der Wright-Patterson Air Force Base in Ohio intensiven Gebrauch von XML-Daten und semantischer Erschließung von textualen Einheiten machen damit sie die ungestört direkt in ihre analytischen Herstellungsprozesse "einbaut".

All das hatte der liebe Herr, der Lewis Shepherd, ein ehemaliger Beamter bei der CIA und derzeit Cheft Technologe im "Microsoft-Institut for Advanced Technology für Regierungs-Aufgaben" schon vor 4 Jahren gesagt. Könnt Ihr ja noch mal auf der englischen Webseite "the register" nachzulesen. Er hielt diesen Vortrag um herauszustellen wie sehr Mikey-Soft bestrebt ist auf Bedürfnisse der Nutzer, also Analysten und Entscheidungsträger einzugehen.

Also liebe Opposition jetzt mal ran an den Speck, der Airbus A400M wartet darauf gerupft zu werden so das wir dann mit einem wirklich süssen "Dreamliner" von den Boeings beglückt werden. Vielleicht wählt Euch dann das ganze Volk. Viel Glück.

Aber macht Euch mal keine Sorgen, jetzt ist erst mal Urlaub. Und wenn der vorbei ist, dann sind erst die Wahlen. Ja, da wählen dann alle die Partei, die am meisten Sonne verspricht. Wie immer. Also ab in den Urlaub.


12:42 30.07.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 3