Die Fantastik der Kultur

Die Fantastik der Kultur

Krieg Niroz Malek ist in Aleppo geblieben. Er schreibt Texte über verlorene Freunde, Musik, Literatur und den allgegenwärtigen Tod

Der Politik entfremdet

Bewegungen Lässt sich über Pegida noch etwas Neues sagen? Ein Sammelband versucht es

Mit bedecktem Haupt

#MenInHijab Im Iran protestieren Männer mit und Frauen ohne Kopftuch. Aber mit einem Hashtag ist es nicht getan

Süß ist nur Rache

Debatte Max Czollek und Sasha Marianna Salzmann sind ihre Rolle als Juden im deutschen Gedächtnistheater leid. Nun luden sie zum Desintegrationskongress

Der Normalste von allen

Der Normalste von allen

Porträt Aiman Mazyek ist seit 2010 der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime – und heute gefragt wie nie

Eine respektable Entscheidung

Debüt Rasha Khayat erzählt von einer jungen Frau, die in Saudi-Arabien sucht, was Deutschland nicht hat

Tisch mit Schnurrbart

Deutschland Was ist das für ein absurdes Land? Die syrische Autorin Rasha Abbas hat die Antwort

Von Natur aus sesshaft

Manifest Das Frauenbild des IS ist wenig überraschend, seine Auslegung des Islams aber höchst aufschlussreich

„Revolution ist erst mal nichts Positives“

Porträt Hans-Georg Lindenau betreibt seit über 25 Jahren einen Laden für Revolutionsbedarf in Berlin. Ist das heute nicht Folklore?

„Ihr könnt uns nicht helfen“

Interview Die ägyptische Feministin Mona Eltahawy fordert eine gesellschaftliche Revolution in der islamischen Welt