Rotherbaron

Autor, Blogger. Themen: Politik, Gesellschaft, Natur und Umwelt, Literatur, Kultur. Seiten: rotherbaron.com; literaturplanetonline.com
Rotherbaron
Die undemokratische Demokratie

EB | Die undemokratische Demokratie

Volkswillen? Demokratische Willensbildung ist ein kontinuierlicher Prozess. Volksabstimmungen, die auf einfachen "Ja-Nein-Voten" basieren, bringen diesen Prozess eher zum Stillstand

Die Gefährdungsspirale

EB | Die Gefährdungsspirale

Politische Kommunikation Nicht die "gefährlichen Gefährder", sondern deren Erfinder bedrohen unseren Rechtsstaat

B | Weihnachten in postfaktischen Zeiten

Satire In den postfaktischen Zeiten geraten auch scheinbar unumstößliche Wahrheiten ins Wanken. Was bedeutet das für den Weihnachtsmann?

EB | Luther ein Held?

Lutherjahr Das Lutherjahr wirkt wie eine Heiligsprechung des Reformators. Seine dunklen Seiten werden verdrängt

B | Wallonische Demokraten und Demokratie-Avatare

Die lästige Demokratie Die schleichende Aushöhlung der Demokratie ist wie ein langsam wirkendes Gift.

Die unvollendete Emanzipation

EB | Die unvollendete Emanzipation

Frauenrechte Allen Errungenschaften zum Trotz sind manche Hoffnungen der Frauenbewegung bis heute unerfüllt geblieben. Mitunter ist sie auch das Opfer ihrer eigenen Erfolge geworden

Lasst die Burka in Ruhe!

EB | Lasst die Burka in Ruhe!

Verbietet die Paschas Das Burkaverbot weist in die falsche Richtung, weil es die Diskriminierung ohnehin schon unterdrückter Frauen noch weiter verstärkt

Musik als Hintergrundrauschen

EB | Musik als Hintergrundrauschen

Tabuzonen im Radio Auch die 'leichte Muse' hat eine ungeheure Vielfalt an Klangwelten zu bieten. Warum also ist Musik im Radio nur gleichförmiges Hintergrundrauschen?

Museale Kunstbetrachtung

EB | Museale Kunstbetrachtung

Das Kulturgutschutzgesetz Kulturpflege hat in Deutschland ziemlich viel mit Reliquienkult und recht wenig mit Kunst zu tun. Eine Analyse

B | Satire oder rassistische Schmähung?

Presse und Kunstfreiheit Angesichts der Diskussion um Strafverfolgung geraten die rassistischen Klischees und die schlechte Qualität von Jan Böhmermanns Text in den Hintergrund.