Was sind Einzelfälle?

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

>Wissen Sie, was ein Einzelfall ist? Oder Einzelfälle? Ich dachte auch immer, ein Einzelfall sei ein Einzelfall, aber so einfach liegen die Dinge nicht. Die Dioxin-Verunreinigung von Futtermitteln und dadurch der Lebensmittel: alles »Einzelfälle«, so die Verbraucherministerin Ilse Aigner. Die Führungsmissstände in der Bundeswehr, speziell in der Marine: alles »Einzelfälle«, so der Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Das Mobbing in der hessischen Polizei und im Finanzamt. Nur »Einzelfälle«, so der hessische Innenminister Boris Rhein. 30.000 meist reiche und sehr reiche Steuerbetrüger haben sich letztes Jahr aus Angst vor dem Entdecktwerden selbst angezeigt. Antreiber waren die Steuer-CDs, die die Namen und Konten enthielten. Steuerbetrüger mit schwachen Nerven haben sich da lieber selbst gemeldet. Alles nur Einzelfälle.

Ab wann sind Einzelfälle keine Einzelfälle mehr? In Logik und Wissenschaftstheorie ist ein Einzelfall prinzipiell ein Einmalfall. »Alle Schwäne sind weiß«, kann man nicht sagen, wenn es einen oder zehn schwarze Schwäne gibt. Man kann sagen, überwiegend sind Schwäne weiß, aber es gibt auch schwarze Schwäne.

Ab wie vielen schwarzen Schafen wirkt eine weiße Schafherde nicht mehr weiß, sondern eher stark gesprenkelt oder grau? Und selbst wenn Einzelfälle Einzelfälle sind: Wenn das Organ eines Menschen krank ist, ist das im Vergleich mit allen anderen Organen mitunter ein Einzelfall. Und trotzdem hat es einen Sinn, sich nicht nur mit dem einzelnen kranken Organ zu befassen, sondern den Gesamtorganismus und die Wechselwirkung der Organe in Augenschein zu nehmen. Vielleicht ist der Einzelfall Symptomträger für das Ganze.

Die Gorch Fock ist ein Mikrokosmos der Bundeswehr, speziell der Marine. Spätestens seit 2006 waren laufende Missstände, vor allem unfaire Strukturen, unfaires Verhalten und unfaire Werte dieses Mikrokosmos bekannt. Gehandelt hat niemand. Die Vorkommnisse wurden als Einzelfälle abgetan. Es hat Menschenleben gekostet. Wo von Einzelfällen gesprochen wird, sollte man aufhorchen. Und sich nicht damit zufriedengeben, als sei der Organismus nicht selbst befallen. (Public Forum)

10:57 04.02.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Roland Regolien

Krieg verändert die Persönlichkeit des Menschen, er erzeugt Hass, Gewalt und tötet das Gefühl der Mitmenschlichkeit.
Schreiber 0 Leser 0
Roland Regolien

Kommentare 1