Rüdiger Heescher

Rüdiger Heescher ist Gründungsmitglied von attac und hat von 2006-2010 für die Bundestagsfraktion und Parteivorstand der Partei Die Linke gearbeitet.
Rüdiger Heescher

B | Wohin gehen wir als Menschheit?

Zivilisation Die Menschheit hat im Laufe der Zivilisationsentwicklung mehrere Stufen erreicht.

B | Planetarische Plutokratie

Oxfam Studie Wenn nur 62 Menschen soviel besitzen wie die Hälfte der ganzen Weltbevölkerung, dann sollte man langsam mal stutzig werden über das System ansich.

B | Kampagne gegen Wohlstandschauvinismus

Lösung Wenn wir in der Linken eine kulturchauvinistische Entwicklung verhindern wollen (die Folgen einer Identitätspolitik), dann müssen wir über Wohlstandschauvinismus reden.

B | Sexismuskampagne muss SOFORT gestoppt werden!

Rassismus Ich kann nur Linken und Grünen empfehlen sofort ihre Sexismuskampagne einzustellen. Sofort bevor es zu spät ist!

B | Die Lust an Nemesis

Klimawandel In vielen Blogbeiträgen lässt sich herauslesen, dass die Zukunft äusserst pessimistisch gesehen wird, was sogar zu einem Zynismus und Misanthropie führt.

B | Die Zukunft der nächsten 50 Jahre

Zukunft Welche Zukunft können wir uns vorstellen? Wie sieht sie technologisch aus? Was für gesellschaftliche Entwürfe könnten neue Innovationen folgen lassen?

B | Realität oder Empirie?

Physik/Philosophie Am Montag dem 7. Dezember 2015 beginnt eine längst überfällige Konferenz in München, die wissenschaftstheoretisch moderne Physik betrachtet.

B | Haben wir eine Wahl?

BTW 2013 1972 ("Willy wählen") gab es eine Wahlbeteiligung von 91,1%. Es ist also fast jeder zur Wahl gegangen. Das war ein demokratischer Aufbruch. Zu Recht.

B | Wiederentdeckung der Schönheit in der Physik

Physik Weltformel Seit Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie steckt die Physik in einer Sackgasse. Wirklich? Eigentlich erst seit der Kopenhagener Deutung der Quantentheorie.

B | Ein Postzionistisches Verständnis

Israel Palästina Ein Postzionistisches Verständnis eines israelischen Verfassungsstaates ist heute mehr denn je notwendig, wenn man den Nahost Konflikt beilegen möchte.