Generation XY ungelöst

JUGEND 2000 Die Shell-Studie sagt mehr über kindische Oldies als über das Objekt
Exklusiv für Abonnent:innen

Achtung, Baby! Sie waren wieder unterwegs, die Jugendforscher. Die Überraschung: Ausnahmsweise haben sie sich einmal denen gewidmet, die ihre Jugendlichkeit amtlich haben, im Pass. Das ist selten geworden. Bei der CDU zum Beispiel sind die braven Jünglinge zwischen 35 und 45. Roland Koch, Christian Wulff und andere Kuschelkinder der abgehalfterten Parteiführung werden erst allmählich erwachsen. Die Berufsjugendlichen wie Gottschalk und Campino touren weiterhin mit Kinderermäßigung durch die Medien. Und selbst die neuen Mitfünfziger um Gerhard Schröder, den Mann ohne Haartönung, sind forever young. Geballte postpubertäre Kompetenz allerorten. Da fällt gar nicht auf, dass die Mächtigen längst nicht mehr so munter handeln, wie s