Griff in die Gruft

ALGERIEN Die vorgezogenen Präsidentschaftswahlen werden zur Zerreißprobe für die politische Klasse
Exklusiv für Abonnent:innen

Präsident Zeroual mag sich wundern, daß sein vorzeitiger Rücktritt, mit dem er den »Pluralismus« beleben wollte, nicht nur Schlägereien in Parteien und Vereinen auslöst, sondern sogar zu Spaltung und Auflösung führt. Die politische Klasse Algeriens scheint fest mit zwei Amtszeiten (bis 2005) Zerouals gerechnet zu haben. Die wirtschaftliche und politische Blockade des Landes drückt sich nun auch darin aus, daß die meisten der beinahe 30 Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen am 15. April keine Protagonisten eines politischen Neubeginns sind, sondern es sich um maßgebende Politiker der vergangenen zehn Jahre handelt, die durch Mißerfolge brillierten.

Die erkennbare Polarisierung in Algerien wird entscheidend durch d