Sabine Kebir

Publizistin
Schreiber 0 Leser 16
Avatar
In terroristischem Dauerstress

In terroristischem Dauerstress

Ägypten Nach dem Anschlag auf die Moschee al-Rawda bombardierte die Armee angebliche Verstecke von Islamisten. Die eigentlichen Ursachen bekommt man damit nicht in den Griff

Das verflixte siebte Jahr

Das verflixte siebte Jahr

Tunesien Politisch hat sich der Arabische Frühling hier als einziges durchsetzen können. Doch wirtschaftlich geht es den meisten Tunesiern schlechter als vorher

Geparkte Kämpfer

Geparkte Kämpfer

Naher Osten Der Krieg gegen den IS scheint gewonnen, die Enttäuschung über den Westen wächst aber weiter

Hang zum Affront

Hang zum Affront

Berlin/Riad Plötzlich fremdelt Außenminister Sigmar Gabriel mit der Politik Saudi-Arabiens im Nahen Osten und nennt dessen Vorgehen „Abenteurertum“

1977: Märchenhafte Reise

1977: Märchenhafte Reise

Zeitgeschichte Erstmals reist mit dem Ägypter Anwar al-Sadat ein arabischer Führer nach Israel. Dieser Staatsbesuch wie die damalige Versöhnung wirken aus heutiger Sicht fast surreal

Ziemlich beste Feinde

Ziemlich beste Feinde

Saudi-Arabien Seit der Demission des libanesischen Premiers al-Hariri brodeln erneut die Spannungen mit Iran

„Die hohle Geste wird gebraucht“

Interview Der israelische Historiker Moshe Zuckermann über Trump, Netanjahu und die Zielscheibe Iran

Macht des Faktischen

Macht des Faktischen

Palästina Die Versuche einer Versöhnung zwischen Fatah und Hamas sind zahlreich und bisher stets gescheitert. Hat der jüngste Anlauf Aussicht auf Erfolg?

Blinden vertrauen

Algerien Sidi bel Abbès castet für sein Theater Sehbehinderte. Sie inzenieren das Drama des Ödipus – und brechen Tabus

Mit Bedacht teilen

Mit Bedacht teilen

Nordirak Aus Rücksicht auf die Türkei drängt Washington die kurdischen Autoritäten, das für den 25. September anberaumte Referendum über die Unabhängigkeit zu verschieben