RE: Deutschland wer bist du? | 23.06.2017 | 14:55

Nun, Sie sind das beste Beispiel für einen Spaltet und unruhestifter. Können Sie nicht ein Ziel verfolgen ohne sich ablenken zu lassen? Gehe ich zum Elternabend, geht es um unsere Kinder (eine gemeinsamkeit) In einer Gruppe gehen wir einem Hobby nach Beim Sport geht es um den Sport usw.... es gibt immer ein gemeinsames Ziel.das man zusammen verfolgt. Und ich weiß, es gibt in meiner Umgebung Rechte, islamhasser, die meisten lehnen meine Kleidung ab und meinem glauben ABER man behandelt sich gegenseitig freundlich und mit Respekt eine gemeinsamkeit verfolgend. Ich bin gewiss auch nicht mit jedem Kleidungsstil, jedem glauben, jedem Beruf etc. Einverstanden. Aber das ist nebensächlich wenn es um Kinder, Sport, Beruf, Einkauf etc geht. Genau so funktioniert zusammen leben und nicht anders. Jeder respektiert den anderen. Es kann auch gar nicht jeder gleich sein oder das gleiche glauben. Ich erlebe tagtäglich, dass es funktioniert solange nur jeder den Respekt wahrt.

RE: Deutschland wer bist du? | 23.06.2017 | 09:46

Ich finde den Text gut geschrieben. Die Notwendigkeit zeigen einige Kommentatoren.

Ich bin deutsche, evangelisch erzogen und konfirmiert. Mit 18 bin ich zum Islam konvertiert. Heute bin ich 33 und trage einen Niqab (gern Burka genannt).

Ich bin das Integrationsgerede leid. Leitkultur ebenso. Ich bin Deutsch. Was soll ich mich integrieren? Ich kann wahrscheinlich besser Weihnachtslieder singen als die meisten, Ich kenne den Grund für so manche Feiertage wohl mehr als die meisten anderen (Pfingsten z.b.).

Es wird immer nur auf Unterschiede geguckt. Lasst uns doch auf die Gemeinsamkeiten sehen!!

Ich schlafe, esse und Träume. Ich bin Mutter und möchte Gesundheit und Friede für meine Kinder. Ich möchte für uns ein ruhiges Leben, gute Ausbildung, Spaß bei Hobbys, Freunde. Ich möchte mich aktiv in der Schule, im Kindergarten und Sportverein beteiligen. Ich möchte meine Kindern bei Sportveranstaltungen anfeuern.

Wir haben mehr gemeinsam als dass wir uns unterscheiden. Das sollte uns leiten.