Sandro Abbate

Alltagshermeneut | Freier Autor | Kulturwissenschaftler | Blogger | novelero
Sandro Abbate

EB | Hoffnung, Flucht und Neuanfang

Vielstimmig Shida Bazyars Debütroman "Nachts ist es leise in Teheran" beschreibt 40 Jahre einer exil-iranischen Familie

EB | Falsches Bewusstsein

Ideologie Slavoj Žižek begibt sich in seinem gerade auf DVD erschienenen Film auf eine Reise durch die Streifen Hollywoods, um deren wahren Botschaften aufzuzeigen

EB | Ich habe ihn nicht wiedererkannt

Interview Nach dem Militärputsch 1973 wurden unzählige Oppositionelle in Uruguay inhaftiert und gefoltert. Einer von ihnen war David Cámpora, dessen Sohn heute in Köln lebt

Der einzige Partner

Der einzige Partner

Rock Gert Möbius gibt Einblicke in die Tagebücher seines Bruders Rio Reiser

EB | 65 Jahre unterwegs

Kerouac 1951 hämmerte Jack Kerouac innerhalb von drei Wochen einen Roman in die Tasten seiner Schreibmaschine, der zum Inbegriff des Beatnik-Lebensgefühls wurde

EB | Veränderung der Wirklichkeit organisieren

60. Todestag Brechts Werke sind heute noch so aktuell wie damals. Prägend ist aber nicht nur die Botschaft, sondern auch seine Schöpfung des Epischen Theaters.

EB | Die Leiden der Zurückgebliebenen

Erster Weltkrieg Rebecca Wests Debüt "Die Rückkehr" gilt als einziger zeitgenössischer Roman einer Frau, der die Schrecken des Ersten Weltkrieges beschreibt

EB | Ein großes Kaffeehaus

Buchblogger Häufig werden Literaturblogs vom klassischen Feuilleton nicht ernst genommen. Dabei ist die Szene sehr vielfältig und sieht sich nicht als Konkurrenz zur Literaturkritik

Weite Landschaft – enges Herz

EB | Weite Landschaft – enges Herz

Romandebüt Mit "Sengender Wind" ist der Argentinierin Selva Almada ein lobenswertes Debüt geglückt. Der Roman überzeugt vor allem durch die authentisch gezeichneten Figuren

EB | Kein Generationenroman

Debüt Über Ronja von Rönnes Roman wurde bereits im Vorfeld viel gesprochen. Gut und mit Wortwitz geschrieben ist es jedoch nicht der Aufreger, den man vielleicht erwartet hat.