Rededuell Obama vs. Romney

Born in USA Präsidenten Wahl/ Morgen im Rededuell mit Romney- am Dienstag( 0300 Mittwoch MESZ)- muss Obama gewinnen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community
270 to win
http://e.huffpost.com/elections/images/romney-head.png?75bb27526c46a8b5a637d3f997a77efd81fe7882

Mitt Romney

206
Electoral Votes
217 Strong Obama
58 Leans Obama
57 Tossup
15 Leans Romney
191 Strong Romney
Das Rennen ist gestartet, Obama liegt knappt vorne.
In Texas hat Obama keine Chance, in Washington State schon.
Im Wilden Westen Wyoming, Utah, Arizona ist Romney Land. Kansas, Arkansas, Missouri, Louisana, also im Süden meist Romney Land.
Obama liegt besser in der Ostküste,New York State, Main, New Jersey, Conneticut.
Westküste hat er Gebiete:Washington State, Oregon, Kalifornien, Das ist alles Obama Land.
Also im Westen nicht neues. Wo se heute Pick Ups saddeln anstellen von Ponys hat der Romney ne Chance.
Dort wo Amerika noch Amerika ist. Ist Romney wählbar, das ist Georg Bush Land.
Am Arsch der Welt. Bei Hilibillys. BBQs, Football, Budweiser Bier, kein Theater weit und breit, nur Kino, Kirchen, Weizen- und Ölfelder.
Tea Party Land.
2
Morgen ist wieder Debatte. Lasst es krachen.
Es ist egal, wer regiert, es regieren andere:
Pentagon, CIA, Lobbyisten.
Die Milliardäre.
Das Kapital.
Im Land des brutalen Kapitalismus.
Kein ipad oder iphone wird im Land gebaut.

In den nächsten 8 Tagen geht es rund: morgen im Rededuell mit Romney- am Dienstag( 0300 Mittwoch MESZ)- muss Obama gewinnen. Es geht um die Wurst.

Der Einsatz, so Experten, sei nicht zuletzt so hoch, weil viele Amerikaner schon Wochen vor dem 6. November abstimmen. Sollten sich Obama oder Romney Debatten-Patzer leisten, hätten sie kaum noch Zeit, die Frühwähler danach nochmals umzustimmen.

Dabei gilt gerade die nächste Redeschlacht am Dienstag in Hempstead im Staat New York als echter Risikofaktor. Es handelt sich um eine "Town Hall Debate", eine Art Bürgerversammlung, bei der die Zuschauer die Fragen stellen. Das bedeutet große Unsicherheit. Was wird gefragt? Wie ist die Stimmung der Leute? Die Vorbereitung wird extrem erschwert.

Obama zog sich daher bereits am Wochenende mit seinem engsten Team zurück. Auch Romney bereitet sich erneut akribisch vor. Doch vor allem für Obama ist eisernes Training angesagt. Diesmal muss er seinen Gegner stellen, darf nicht wie im ersten Treffen matt und desinteressiert wirken. Sogar an seiner Körpersprache muss er arbeiten – seine abweisende Miene, seine niedergeschlagenen Augen wirkten vor 14 Tagen alles andere als ermunternd.

Zwar gibt sich das Obama-Umfeld demonstrativ optimistisch. "Der Präsident sehnt die nächste Debatte herbei", verlautet aus dem Weißen Haus. Und auch die "Washington Post" meint: "Niemand erwartet einen zweiten Reinfall." Manche verweisen dabei auf Vize-Präsident Joe Biden, der sich bei seinem Auftritt angriffslustig gab und seinen republikanischen Gegner Paul Ryan streckenweise erheblich unter Druck setzte.

Born in the USA, Bruce S.:

Born down in a dead man town
The first kick I took was when I hit the ground
You end up like a dog that's been beat too much
Till you spend half your life just covering up

Born in the u.s.a., I was born in the u.s.a.
I was born in the u.s.a., born in the u.s.a.

Got in a little hometown jam
So they put a rifle in my hand
Sent me off to a foreign land
To go and kill the yellow man


Come back home to the refinery
Hiring man said son if it was up to me
Went down to see my v.a. man
He said son, don't you understand

I had a brother at Khe Sahn
Fighting off the Viet Cong
They're still there, he's all gone

He had a woman he loved in Saigon
I got a picture of him in her arms now

Down in the shadow of the penitentiary
Out by the gas fires of the refinery
I'm ten years burning down the road
Nowhere to run aint got nowhere to go

Born in the u.s.a., I was born in the u.s.a.
Born in the u.s.a., I'm a long gone daddy in the u.s.a.
Born in the u.s.a., born in the u.s.a.
Born in the u.s.a., I'm a cool rocking daddy in the u.s.a.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=tIekamBDiAw

Sarah Liebkind alias Billy Gutman

Seemann, Musiker, Chansoneur, Chef.

Der Mann mit der Ibanez Joe Pass Serie Gitarre

Immigrant in Kanada & USA

Zur Zeit: Stuttgart

Universität, Fakultät Philosophie.

Mitarbeit u.a. Edition Vincent Klink Häuptling Eigener Herd

Part Time:

Micanopy, Florida, next to Gainseville, Gators, Uni Stadt.

Meist im Publix. Oder whole foods.

Schürfen nach Food Produkten.

Hawai Salz

Oder

nach

Chinesischem Pfeffer

oder

Asiatische runde Auberginen

Lebt in Ajiic, Mexiko

Meist auf der Plaza vor der Kathedrale

Oder am See Chapala

Oder auf der Sierra Wandern

Part Time Stuttgart

Meist im Bix oder Cafe im Kunstmuseum

Part Time:

Toronto

Mitarbeit u.a. Filmproduktionen Charles Wahl

www.charleswahl.com/ -

Mitarbeit als Food Writer: u.a. Now Magazin

Der Naked Chef Zyklus oder

Naked Trout Recipes

Momentan empfohlen Chefs Toronto Chef Mafia:

Michael Stadtländer

www.earthday.ca/gala/chef-stadtlander.php - 7k

Sugar Lee

http://www.citytv.com/toronto/citynews/life/family/article/212203--renowned-chef-susur-lee-offers-camping-cooking-tips

Wikepedia, Google
19:04 15.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 7

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community