Schmücke dein Scheißhaus

Kunst & Liebe Damien Hirst/Kunstmarkt= Goldrausch/Eric Clapton lässt Bild versteigern: 26 Millionen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Kishon, der israelische Autor, hat ein Buch geschrieben: Picasos süße Rache.

Zur Kunstkritik sagt er folgendes am Beispiel vom Maler Franz Kline:

http://www.ephraimkishon.de/Picass2.jpg

Das Hauptwerk des wichtigsten Vertreters des abstrakten Expressionismus, Franz Kline, kann ich zum Beispiel noch verhältnismäßig ruhig betrachten (Blutdruck 85 zu 140). Dann aber lese ich leichtsinnigerweise nachfolgende Kritik aus berufener Feder darüber, und mein Blut gerät in Wallung (105 zu 170): »Fünf breite schwarze Pinselstriche schwimmen auf einem reich strukturierten roséfarbenen Grund. Kline ließ sich von technischen Zeichnungen anregen, vor allem von halbfertigen oder zerstörten Bauträgern, Eisenbahnen, Gerüsten und Brücken."

Wie der Kunstkritiker auf Gerüste, Brücken, Bauträger etc. kommt, erscheint rätselhaft zu sein.

http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTwhKxZoPqfGTvBGSZ_s-bjA5VilOohyANwohbvtPbuht8XQtTND9SmLNc

Mit seinen Schmetterlings Siebdrucken verdient Hirst ganz schön Kohle.

Es heisst über ihn, dass hinter ihm clevere Geschäftsleute stehen, die ihn vermarkten, Eine GmbH.

Als mein Vater Vorstand eines Kunstvereins wars gab es oft Zoff vor Austellungen, denn Jurys hebelten manche Künstler aus.

Und es wurde um das Licht im Saal der Ausstellung gestritten. Wo der beste Platz war...Für die Gemälde,

Es kam zu Kämpfen zwischen Akademikern und Sontagsmaler
Schuhmacher Windisch, der Aquarelle malte, recht gut, sagte zur modernen Kunst etwas abfällig:

-Schmücke dein Scheißhaus.

Er meinte Bilder wie Blue von Yves Klein, oder abstrakte Gemälde von Kollegen im Kunstverein, er malte lieber Landschaften, er war ein einfacher Mann, der aber gut zeichnen konnte, mit moderner Kunst konnte er nix anfangen, sein Gemüt rumorte, wenn er was Abstraktes sah, als Beispiel:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e3/Untitled_blue_monochrome2.png/170px-Untitled_blue_monochrome2.png

http://www.ephraimkishon.de/Picass10.jpg

Einer der bekanntesten deutschen Kunstkritiker hat dies obige Klee Werk folgende Worte entlockt: »Klee ist der einzige deutsche Maler, der auf Goethe sich zu berufen das Recht hat.«

Was an dem Bild etwas mit Goethe zu tun hat, ist schleierhaft.

Nur muss die Kunstkritik werke hochschreiben, sonst erzielt man keinen hohe Preise,

So kriegte ein Kritiker schon mal ein Bild von Damien.

(...) Auch Marcel Duchamp, der Prophet des Neodadaismus, der seine Kunstwerke unter anderem aus der Kaufhausabteilung für Küchenbedarf bezog, verlor eines schönen Tages die Geduld: »Ich schleudere den Schöngeistern meine Flaschenständer und meinen Nachttopf ins Gesicht, um sie zu ärgern und zu provozieren, und sie - sie bewundern meine Kreationen wegen ihrer ästhetischen Schönheit.« (...)

Dies sagt alles über Kunst & Kunstkritik & den Kunstmarkt.

Eric Clapton versteigert Richter-Bild zu Rekordpreis

Mit einem Gemälde von Gerhard Richter hat der britische Musiker Eric Clapton so richtig Kasse gemacht. Das Werk wurde für mehr als 26 Millionen Euro an einen anonymen Bieter verkauft.

Kunst das ist ein spekulativer Markt. Ein Geschäft. Und der Kurator und der Kritiker sorgen für den nötigen Weihrauch.

Glossar

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/ad/Damien-Hirst-1.jpg/220px-Damien-Hirst-1.jpg

Damien Hirst (* 7. Juni 1965 in Bristol) ist ein britischer Künstler und Kurator einzelner Ausstellungen. Hirst war Gründungsmitglied der Londoner Künstlerbewegung Young British Artists im Jahr 1988 und organisierte im selben Jahr die Ausstellung Freeze im Londoner Hafenviertel. Er wurde vor allem durch provozierende Plastiken bekannt, die sich mit den Themen Leben, Krankheit und Tod befassen. Zu seinen bekanntesten Werken gehören mehrere in Formaldehyd eingelegte Tierkörper sowie ein mit Diamanten besetzter menschlicher Schädel mit dem Titel For the Love of God.

Yves Klein (* 28. April 1928 in Nizza; † 6. Juni 1962 in Paris) war ein französischer Maler, Bildhauer und Performancekünstler. Er war Mitbegründer und führender Vertreter der Nouveau Réalisme genannten Kunstströmung in Frankreich.


Marcel Duchamp (* 28. Juli 1887 in Blainville-Crevon;

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e2/Marcel_Duchamp_01.jpg/220px-Marcel_Duchamp_01.jpg

2. Oktober 1968 in Neuilly-sur-Seine), eigentlich Henri-Robert-Marcel Duchamp, war ein französisch-US-amerikanischer Maler und Objektkünstler. Er ist Mitbegründer der Konzeptkunst und zählt zu den Wegbegleitern des Dadaismus und Surrealismus. Nach ihm ist der Prix Marcel Duchamp benannt.

Ernst Paul Klee (* 18. Dezember 1879 in

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/6/6e/Paul_Klee_1911.jpg/220px-Paul_Klee_1911.jpg

Münchenbuchsee, Schweiz; † 29. Juni 1940 in Muralto, Schweiz) war ein deutscher[1]Maler und Grafiker, dessen vielseitiges Werk dem Expressionismus, Konstruktivismus, Kubismus, Primitivismus und dem Surrealismus zugeordnet wird. Klee stand in engem Kontakt zur Redaktionsgemeinschaft Der Blaue Reiter und zeigte auf ihrer zweiten Ausstellung 1912 grafische Arbeiten. Dem bis zu dieser Zeit hauptsächlich als Grafiker tätigen Künstler verhalf eine 1914 gemeinsam mit August Macke und Louis Moilliet durchgeführte Reise nach Tunis zu seinem Durchbruch als Maler.

Wie sein Freund, der russische Maler Wassily Kandinsky, lehrte Klee ab 1920 am Bauhaus in Weimar und später in Dessau. Ab 1931 war er Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten wurde er entlassen und ging ins Exil nach Bern, wo während der letzten Jahre ab dem Jahr 1934 trotz wachsender Belastung durch eine schwere Krankheit ein umfangreiches Spätwerk entstand. Neben seinem künstlerischen Werk verfasste er kunsttheoretische Schriften wie beispielsweise Schöpferische Konfession (1920) und Pädagogisches Skizzenbuch (1925). Paul Klee gehört zu den bedeutendsten bildenden Künstlern der Klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts.

Ephraim Kishon - Picassos süße Rache
Picassos süße Rache Neue Streifzüge durch die moderne Kunst. Mit 175
überwiegend farbigen Abbildungen Ins Deutsche übertragen von Ephraim
Kishon und ...

www.ephraimkishon.de/Picassos-suesse-Rache.htm - 9k -

Sarah Liebkind alias Billy Gutman

Seemann, Musiker, Chansoneur, Chef.

Der Mann mit der Ibanez Joe Pass Serie Gitarre

Immigrant in Kanada & USA

Zur Zeit: Stuttgart

Universität, Fakultät Philosophie.

Mitarbeit u.a. Edition Vincent Klink Häuptling Eigener Herd

Part Time:

Micanopy, Florida, next to Gainseville, Gators, Uni Stadt.

Meist im Publix. Oder whole foods.

Schürfen nach Food Produkten.

Hawai Salz

Oder

nach

Chinesischem Pfeffer

oder

Asiatische runde Auberginen

Lebt in Ajiic, Mexiko

Meist auf der Plaza vor der Kathedrale

Oder am See Chapala

Oder auf der Sierra Wandern

Part Time Stuttgart

Meist im Bix oder Cafe im Kunstmuseum

Part Time:

Toronto

Mitarbeit u.a. Filmproduktionen Charles Wahl

www.charleswahl.com/ -

Mitarbeit als Food Writer: u.a. Now Magazin

Der Naked Chef Zyklus oder

Naked Trout Recipes

Momentan empfohlen Chefs Toronto Chef Mafia:

Michael Stadtländer

www.earthday.ca/gala/chef-stadtlander.php - 7k

Sugar Lee

http://www.citytv.com/toronto/citynews/life/family/article/212203--renowned-chef-susur-lee-offers-camping-cooking-tips

Wikepedia, Google, Kishon
09:49 15.10.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 1